+
Einer der mutmaßlichen Islamisten wird am Bundesgerichtshof in Karlsruhe durch den Eingang gebracht.

Möglicherweise Anschlag geplant

Terrorziel Bundesliga: Haftbefehl gegen weiteren Islamisten

Karlsruhe - Nach der Verhaftung eines unter Terrorverdacht stehenden Syrers in Rheinland-Pfalz sitzt nun auch ein weiterer Verdächtiger aus Dinslaken in Untersuchungshaft.

Gegen den am Mittwoch festgenommenen Mann besteht der Verdacht auf Verabredung zu einer schweren staatsgefährdenden Straftat, wie die Staatsanwaltschaft Duisburg am Freitag mitteilte. Die beiden mutmaßlichen Islamisten sollen möglicherweise einen Anschlag bei einem Fußball-Bundesligaspiel geplant haben.

Der Haftbefehl gegen den Verdächtigen aus Dinslaken wurde demnach am Donnerstagabend vom Amtsgericht Duisburg erlassen. Zwei weitere, ebenfalls am Mittwoch in Dinslaken festgenommene Männer sind laut Staatsanwaltschaft hingegen wieder auf freien Fuß. Der dringende Tatverdacht gegen diese beiden Männer habe sich nicht erhärtet.

Gegen Freigelassene wird weiter ermittelt

Allerdings werde gegen die Freigelassenen weiter ermittelt. Medienberichten zufolge handelt es sich bei den insgesamt vier Verdächtigen um Syrer, die in derselben Dinslakener Flüchtlingsunterkunft untergebracht sind beziehungsweise waren. Der bereits am vergangenen Freitag im rheinland-pfälzischen Mutterstadt festgenommene Tatverdächtige sitzt schon seit Ende der vergangenen Woche in U-Haft.

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) hatte am Mittwoch gesagt, ein "konkreter Anschlagsplan" sei nicht festgestellt worden. Auch die Staatsanwaltschaft Duisburg erklärte am Freitag, die bisherigen Ermittlungen hätten "keine Hinweise auf eine konkrete Gefahrenlage - insbesondere im Zusammenhang mit einem Fußball-Bundesligaspiel - ergeben".

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Katalanischer Polizeichef ist nach Anhörung wieder frei
Bei einem Referendum stimmten 90 Prozent der Wähler für die Abspaltung Kataloniens von Spanien - die Unabhängigkeit der Region wurde aber noch nicht erklärt. Das zweite …
Katalanischer Polizeichef ist nach Anhörung wieder frei
Bizarrer Machtkampf bei den Linken
Wagenknecht, Bartsch, Kipping und Riexinger - in der Führungsriege der Linken geht es nicht gerade harmonisch zu. Der Burgfrieden des Wahlkampfs ist dahin. Sorgen um die …
Bizarrer Machtkampf bei den Linken
Niedersachsens Unternehmer an FDP: Ampel-Koalition nicht ausschließen
Die SPD ist der Wahlsieger in Niedersachsen. Wie geht es jetzt weiter? Die FDP schließt eine Ampel-Koalition mit SPD und Grünen aus. Alle Infos im Live-Ticker.
Niedersachsens Unternehmer an FDP: Ampel-Koalition nicht ausschließen
Ausgerechnet in dieser Bildungsstudie ist Bayern Schlusslicht
Bayern gilt für Bildungsexperten als vorbildhaft. Umso überraschender ist, dass der Freistaat ausgerechnet in folgender Studie auf dem letzten Platz steht. Lesen Sie die …
Ausgerechnet in dieser Bildungsstudie ist Bayern Schlusslicht

Kommentare