+
Das Archivbild zeigt die Todeskammer in Huntsville. Foto: Paul Buck

Texas richtet Mörder nach 30 Jahren in der Todeszelle hin

San Angelo (dpa) - In Texas ist ein verurteilter Mörder nach 30 Jahren in der Todeszelle hingerichtet worden. Lester Bower (67) wurde am Mittwoch wegen des Mordes an vier Männern im Jahr 1983 per Giftspritze exekutiert.

Bower, der stets seine Unschuld beteuert hatte, starb im Gefängnis von Huntsville, wie die Zeitung "San Angelo Standard-Times" berichtete. Der Oberste Gerichtshof in Washington hatte noch Stunden zuvor einen Aufschub abgelehnt.

Bower war nach Angaben der Justiz der älteste Häftling, der seit Wiederaufnahme der Todesstrafe in Texas im Jahr 1982 hingerichtet wurde. Es war die achte Exekution in dem Bundesstaat in diesem Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach der Wahl: Die Termine der Parteien im Überblick
Die Bundestagswahl ist vorbei - nun stehen Partei- und Fraktionssitzungen, Sondierungen und Koalitionsgespräche an. Ein Überblick über die kommenden Ereignisse.
Nach der Wahl: Die Termine der Parteien im Überblick
Schulz will SPD in Teilen neu aufstellen und Kurs ändern
Nach dem Absturz der SPD müht sich Parteichef Schulz um eine Neuaufstellung bei den Sozialdemokraten - mit einem Personalwechsel an der Fraktionsspitze und einer …
Schulz will SPD in Teilen neu aufstellen und Kurs ändern
Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab
Mit einer Unabhängigkeit würde sich für die Kurden im Nordirak ein langgehegter Traum erfüllen. Es gilt als sicher, dass es dafür eine klare Mehrheit gibt. Doch die …
Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab
Grüne signalisieren Kompromissbereitschaft für Jamaika-Koalition
Einen Tag nach der Bundestagswahl haben die Grünen ihre Bereitschaft signalisiert, für die Bildung einer Jamaika-Koalition Kompromisse einzugehen.
Grüne signalisieren Kompromissbereitschaft für Jamaika-Koalition

Kommentare