Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Große Überraschung

Thai-Prinzessin kandidiert bei Parlamentswahl als Spitzenkandidatin

In Thailand tritt die ältere Schwester des Königs, Prinzessin Ubolratana, überraschend als eine der Spitzenkandidatinnen für die Parlamentswahl im nächsten Monat an.

Bangkok - Die 67-Jährige gab am Freitag ihre Bewerbung für das Amt der Premierministerin bei der Wahl am 24. März bekannt. Die Prinzessin ist die Schwester von König Maha Vajiralongkorn, der seit 2016 an der Spitze der Monarchie steht. Die offizielle Krönung ist für Mai geplant.

Die Prinzessin geht für eine Partei ins Rennen, die von Anhängern des ehemaligen Premierministers Thaksin Shinawatra getragen wird. Es ist das erste Mal in der Geschichte des südostasiatischen Landes, dass sich jemand aus dem Königshaus bei einer Parlamentswahl bewirbt. Prinzessin Ubolratana war ihr Titel wegen der Heirat mit einem US-Amerikaner 1972 aberkannt worden. Nach der Scheidung kehrte sie nach Thailand zurück. Landesweit wird sie weiterhin Prinzessin genannt.

Die Parlamentswahl wurde in den vergangenen Jahren immer wieder verschoben. Seit einem Putsch 2014 wird Thailand von einer Militärregierung regiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson
"Baby Blimp" - so heißt eine aufblasbare Puppe, mit der Demonstranten gegen den wahrscheinlichen Nachfolger von Theresa May protestieren. Am kommenden Dienstag wird der …
Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson
Erster Härtetest für Kramp-Karrenbauer bei der Bundeswehr - und mit einem speziellen Gast
Wenige Tage ist Annegret Kramp-Karrenbauer nun Bundesverteidigungsministerin. Am Samstag hatte sie ihren ersten großen Auftritt - bei praller Sommersonne und mit einer …
Erster Härtetest für Kramp-Karrenbauer bei der Bundeswehr - und mit einem speziellen Gast
Bund und Länder wollen NPD von Staatsgeld abtrennen
Verboten wurde sie 2017 nicht, aber jetzt sollen der NPD die staatlichen Gelder gestrichen werden. Bund und Länder wollen die rechtsextreme Partei von der …
Bund und Länder wollen NPD von Staatsgeld abtrennen
Londoner demonstrieren gegen Brexit - und verspotten Boris Johnson mit einer aufblasbaren Puppe
In London sind erneut Menschen gegen den wahrscheinlichen künftigen britischen Premier, Boris Johnson, auf die Straße gegangen. Und das geschah mal wieder sehr kreativ.
Londoner demonstrieren gegen Brexit - und verspotten Boris Johnson mit einer aufblasbaren Puppe

Kommentare