+
Hans-Olaf Henkel (l) und der Bundesvorsitzende der Alternative für Deutschland, Bernd Lucke, jubeln am 31.08.2014 in Berlin bei der Wahlparty der AfD anlässlich der Landtagswahl in Sachsen.

Nach Wahl in Sachsen

CDU diskutiert Zusammenarbeit mit AfD

Berlin - Das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen hat in der CDU eine Diskussion über künftige Bündnisse mit der eurokritischen AfD ausgelöst.

Der CDU-Fraktionschef im thüringischen Landtag, Mike Mohring, riet seiner Partei im Berliner "Tagesspiegel" vom Montag, ein Zusammengehen mit der AfD nicht auszuschließen. Mohring begrüßte, dass es in Sachsen nun "mehrere Optionen" für die Regierungsbildung gebe.

Strikt gegen schwarz-blaue Bündnisse mit der AfD wandte sich dagegen der Parteivize der CDU im Bund, Thomas Strobl. "Die AfD passt nicht zum Exportland Deutschland und sie passt auch nicht zur Europapartei CDU", sagte er der "Leipziger Volkszeitung" vom Montag. "Deswegen kommt eine Koalition mit dieser Partei für die CDU nicht in Frage."

Wahl in Sachsen: So reagierten die Parteien

Wahl in Sachsen: So reagierten die Parteien

Die AfD hatte in Sachsen auf Anhieb fast zehn Prozent der Stimmen erzielt. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) schloss aber am Wahlabend Gespräche mit der AfD über eine Regierungsbildung aus. Stattdessen wolle er zunächst mit der SPD und dann möglicherweise auch mit den Grünen führen. Rechnerisch wären in Sachsen Koalitionen der CDU mit allen drei Parteien möglich.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
US-Bürgerrechtler Jesse Jackson leidet an Parkinson
Bürgerrechtler Jesse Jackson hat Parkinson. Der 76-Jährige machte seine Erkrankung am Freitag selbst bekannt, will sich von ihr aber nicht ausbremsen lassen.
US-Bürgerrechtler Jesse Jackson leidet an Parkinson
Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Gesetzestreue oder Diskriminierung? Nach einem Urteil des Frankfurter Landgerichts darf sich die Fluggesellschaft Kuwait Airways weigern, einen israelischen Staatsbürger …
Flugverbot für Israeli beschäftigt die Bundesregierung
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden
Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer "Säule sozialer Rechte" will die EU gegensteuern. Kritiker halten die …
Mehr Gerechtigkeit: EU will soziale Spaltung überwinden

Kommentare