+
Thüringens CDU-Vorsitzende und bisherige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht.

Thüringen

CDU stellt eigenen Kandidaten im dritten Wahlgang

Erfurt - Sollte der Linke-Politiker Bodo Ramelow bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen in den ersten beiden Wahlgängen scheitern, schickt die CDU einen parteilosen Gegenkandidaten ins Rennen.

Der frühere Uni-Rektor von Jena, Klaus Dicke, werde in einem möglichen dritten Wahlgang gegen Ramelow antreten, sagte CDU-Fraktionschef Mike Mohring am Freitag in Erfurt. Mit Dicke gebe es ein überparteiliches Angebot an SPD und Grüne für eine bürgerliche Mehrheit. „Die Braut muss zuerst Nein sagen, damit eine andere Hochzeit möglich ist“, fügte Mohring hinzu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Die Türkei hat die kurdische Führung im Nordirak erneut zur Absage des geplanten Unabhängigkeitsreferendums aufgefordert und andernfalls mit Konsequenzen gedroht.
Türkei fordert erneut Absage von „illegalem“ Kurden-Referendum
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
Nach 13 Jahren im Amt ist der Bürgermeister von Istanbul, Kadir Topbas, zurückgetreten. Der 72-jährige AKP-Politiker machte am Freitag keine Angaben zu den Gründen für …
Istanbuls Bürgermeister Topbas tritt nach 13 Jahren zurück
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Auf dem Weg von der Türkei in die EU wählten Flüchtlinge einst vor allem die Route über die Ägäis. Inzwischen scheinen sie zunehmend auf das Schwarze Meer auszuweichen - …
21 Flüchtlinge vor türkischer Schwarzmeerküste ertrunken
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Kommentare