+
Thüringens CDU-Vorsitzende und bisherige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht.

Thüringen

CDU stellt eigenen Kandidaten im dritten Wahlgang

Erfurt - Sollte der Linke-Politiker Bodo Ramelow bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen in den ersten beiden Wahlgängen scheitern, schickt die CDU einen parteilosen Gegenkandidaten ins Rennen.

Der frühere Uni-Rektor von Jena, Klaus Dicke, werde in einem möglichen dritten Wahlgang gegen Ramelow antreten, sagte CDU-Fraktionschef Mike Mohring am Freitag in Erfurt. Mit Dicke gebe es ein überparteiliches Angebot an SPD und Grüne für eine bürgerliche Mehrheit. „Die Braut muss zuerst Nein sagen, damit eine andere Hochzeit möglich ist“, fügte Mohring hinzu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz bei Maischberger: „Glaube, dass wir sehr konkret geworden sind“
Volle Konzentration auf den Kanzlerkandidaten der SPD: Martin Schulz war am Mittwoch im Einzelgespräch bei Sandra Maischberger. Die Moderatorin versuchte, ihm konkrete …
Schulz bei Maischberger: „Glaube, dass wir sehr konkret geworden sind“
Nach Anschlag: Polizei und Armee eilen zu Einsatz bei College 
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Alle Informationen und …
Nach Anschlag: Polizei und Armee eilen zu Einsatz bei College 
Mit Merkel beim Kirchentag: Obama ruft gegen Fremdenhass und Nationalismus auf
Unter starken Sicherheitsvorkehrungen hören Zehntausende Menschen beim Evangelischen Kirchentag in Berlin Barack Obama und Angela Merkel zu: Sie sprechen dort über die …
Mit Merkel beim Kirchentag: Obama ruft gegen Fremdenhass und Nationalismus auf
SPD attackiert Schäuble in Griechenland-Debatte
In der Griechenland-Krise wird vier Monate vor der Bundestagswahl der Ton in der Berliner Koalition rauer. Die SPD will weitere Schuldenerleichterungen für Athen …
SPD attackiert Schäuble in Griechenland-Debatte

Kommentare