Parodie im Netz

"Til hasst Flüchtlinge": YouTuber nimmt Schweiger auf den Arm

  • schließen

München - Der YouTuber "STUPIDOvizion" zeigt, wie einfach es ist, jemandem die Worte im Mund umzudrehen. Diesmal musste Til Schweiger für eines seiner Videos daran glauben.

Aus einer Schalte in das Studio zu

"Menschen bei Maischenberger" vom 18.08.2015

, wo Til Schweiger sich zu der Flüchtlingskrise äußerte, hat der

YouTuber "STUPIDOvizion"

ein Video gebastelt, das den Schauspieler plötzlich nicht mehr so gut über Flüchtlinge reden lässt. 

Alles nur Spaß natürlich. Til Schweiger hat nichts aus dem Video wirklich so gesagt. Der YouTuber hat lediglich Schnipsel von Schweigers doch recht krassen Aussagen zur Flüchtlingskrise neu aneinandergereiht. Dabei heraus kam ein Video, das amüsiert und Schweiger parodiert. 

"STUPIDOvizion" ließ sich auch nicht den Spaß nehmen, einige Audio-Sequenzen von Gollum ("Herr der Ringe") über Schweigers Stimme zu legen, um die ganze Sache noch lustiger zu machen.

Die Schweiger-Parodie sollte wohlgemerkt nicht zu ernst genommen werden, denn alle wissen, dass Til Schweiger Flüchtlinge nicht hasst.

mpa

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Ankara (dpa) - Die Abgeordneten im Parlament in Ankara beginnen heute mit den entscheidenden Abstimmungen über die Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der …
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Washingzon - Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat die 35-jährige Haftstrafe für die Whistleblowerin Chelsea Manning deutlich verkürzt.
Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Washington - Donald Trump twittert sehr viel, und da kann man sich schon mal irren. Jetzt verwechselte er seine eigene Tochter mit einer wildfremden Frau - und die …
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Straßburg - Es war eine lange Prozedur. Aber am Ende setzte sich bei der Wahl zum neuen Präsidenten des Europaparlaments der Favorit durch. Für die Europäische …
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident

Kommentare