Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
1 von 4
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
2 von 4
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
3 von 4
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.
4 von 4
Am Grab von Helmut Kohl ist eine Videokamera installiert worden.

Ein Schild weist darauf hin

Tod von Helmut Kohl: Nun überwacht eine Videokamera sein Grab

Zwei Sicherheitsleute standen bisher am Grab des kürzlich verstorbenen Alt-Bundeskanzler Kohl. Nun sollen die beiden abgezogen werden. Die Überwachung übernimmt nun eine Kamera.

Speyer - Auf das Grab von Altkanzler Helmut Kohl in Speyer ist neuerdings eine Videokamera gerichtet. Hintergrund ist offensichtlich die Furcht, das Grab könnte verunstaltet werden. Die Kamera sei am Donnerstag im Auftrag von Kohls Witwe Maike Kohl-Richter in einem Baum montiert worden, sagte eine Sprecherin der Stadtverwaltung am Freitag auf Anfrage. Sobald die Kamera übertrage, würden zwei im Auftrag von Kohl-Richter am Grab postierte Sicherheitsleute abgezogen. Ein Schild am Zaun weist bereits seit Wochenbeginn auf die Videoübertragung hin.

Kohl war am 16. Juni gestorben. Er wurde auf dem Friedhof des Speyerer Domkapitels beigesetzt.

Weitere Informationen finden Sie bei ludwigshafen24.de*

dpa


ludwigshafen24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Den Gipfel mit Machthaber Kim hat Trump erstmal abgesagt, doch beide Seiten lassen die Tür für Verhandlungen offen. Nicht nur Nordkorea bleibt bei eher versöhnlichen …
USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Der historische Gipfel zwischen Nordkorea und den USA kommt nicht zustande. Donald Trump zieht den Stecker, Nordkorea sei Schuld. Kurz darauf rasselt der Amerikaner …
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Im Bundesflüchtlingsamt wollte man Unregelmäßigkeiten bei Asylentscheidungen "geräuschlos" prüfen. Das klingt nach: unter den Teppich kehren. Die Behörde sieht das …
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen
In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - …
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.