+
Nach Verkündigung des Urteils gingen Hunderte auf die Straße. Foto: Abir Abdullah

Todesurteile für Mörder von Blogger in Bangladesch

Dhaka (dpa) - Ein Gericht in Bangladesch hat zwei Männer für den Mord an einem Blogger im Jahr 2013 zum Tode verurteilt. Die beiden Studenten seien von einer lokalen islamistischen Gruppe radikalisiert worden und hätten Ahmed Rajib Hyder erstochen, sagte Staatsanwalt Mahbubur Rahman in Dhaka.

Der Tod von Hyder war der erste in einer ganzen Serie von Attacken auf religionskritische Schriftsteller, Blogger und Verleger in dem überwiegend muslimischen, aber säkularen Land. Allein in diesem Jahr wurden mindestens fünf Menschen wegen ihrer liberalen Veröffentlichungen getötet. Die Verurteilung vom Donnerstag ist die erste in der Mordserie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein
Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um eine gute Startposition im Rennen um die Merkel-Nachfolge. Um ihre Kritiker zu beruhigen, spannt sie die …
Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein
SPD-Spitze rechnet fest mit Ja zur GroKo
Es beginnt der Endspurt im SPD-Mitgliedervotum zur umstrittenen GroKo: In Ulm wirbt der Parteivorstand auf der letzten Konferenz für ein "Ja". Aber auch die Gegner …
SPD-Spitze rechnet fest mit Ja zur GroKo
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?
Nach zähem Ringen haben sich Union und SPD bei der Ressortverteilung geeinigt. Einige Minister stehen wohl schon fest, andere müssen noch zittern. Für die CDU will …
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?
Merkels Ministerliste: Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei, von der Leyen bleibt
CDU-Chefin Angela Merkel will am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Merkels Ministerliste: Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei, von der Leyen bleibt

Kommentare