+
Kanzlerin Angela Merkel und Östereichs Regierungschef Sebastian Kurz sprechen im Kanzleramt in Berlin zu den Medienvertretern. Foto: Kay Nietfeld

Kurz trifft Merkel in Berlin

Östereichs Regierungschef: Europäische Außengrenzen stärken

Berlin (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will während der EU-Ratspräsidentschaft seines Landes den Schutz der europäischen Außengrenzen stärken.

Dazu solle die Grenzorganisation Frontex gestärkt werden, sagte Kurz in Berlin nach einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt. Österreich, das am 1. Juli die Präsidentschaft übernimmt, wolle den Flüchtlingszustrom stoppen. Dazu wolle Wien eine europäische Lösung, fügte Kurz hinzu. Sein Land habe schon einiges unternommen, um die illegale Zuwanderung von Migranten zu unterbinden. Österreich habe auch die Abschiebungen ausgeweitet.

Kurz betonte, sich nicht in die innerdeutschen Streitigkeiten über das Vorgehen in der Asylpolitik einmischen zu wollen. Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) streiten derzeit über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze. Merkel will eine europäische Lösung dieses Problems. Seehofer setzt offensichtlich auf eine nationale Lösung, zumal die EU in der Asylpolitik zerstritten ist. Laut Seehofer wollen er und Merkel den Streit noch in dieser Woche beilegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rechtspopulist Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament
Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur der radikalen Rechten in den USA, konzentriert sich einem Medienbericht zufolge jetzt …
US-Rechtspopulist Steve Bannon will mit neuer "Bewegung" ins EU-Parlament
Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
Nach seiner Abdankung im Jahr 2014 war der spanische Altkönig Juan Carlos weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden. Nun wird der 80-Jährige von seiner Vergangenheit …
Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Die CSU geht aus dem jüngsten Streit um die Asylpolitik leicht gerupft hervor. Deshalb demonstriert sie jetzt Geschlossenheit. Doch die Meinungsverschiedenheiten …
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn
Donald Trump wurde Opfer einer Google-Bombe. Wer den einen bestimmten Begriff eintippt, bekommt als Ergebnis hauptsächlich Bilder des Präsidenten.
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn

Kommentare