Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!
+
Blick über Aleppo im März 2015.

Viele Verletzte

13 Tote bei Raketenangriff von Rebellen auf Aleppo

Aleppo - Bei Raketenangriffen von Rebellen auf die nordsyrische Großstadt Aleppo sind mindestens 13 Menschen getötet worden.

Regimegegner feuerten mehrere Geschosse auf Stadtteile, die unter Kontrolle der Regierung stehen, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mitteilte. Mehr als 30 Menschen wurden demnach verletzt, viele von ihnen schwer.

Große Teile Aleppos stehen unter Kontrolle der Armee, Rebellen halten Gebiete im Osten und Nordosten der Stadt. Anhänger der Regierung versuchen seit Monaten, die Regimegegner in Aleppo von der Außenwelt abzuschneiden. Diese sind über eine Versorgungsroute Richtung Norden mit der Türkei verbunden.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch warf den Rebellen am Montag zugleich vor, sie hätten mit Autobomben, Mörserfeuer und Raketen Hunderte Zivilisten getötet und verletzt. Regimegegner hätten zwischen Januar 2012 und April 2014 mehrfach dicht bevölkerte Gebiete unter Kontrolle der Regierung angegriffen. Die Autobomben hätten nur das Ziel verfolgt, Schrecken unter den Zivilisten zu verbreiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz
Kaum einer kämpft wie er gegen die Neuauflage der Großen Koalition. Im ZDF-Talk bei Markus Lanz hat Juso-Chef Kevin Kühnert auch Stellung zur Zukunft von Martin Schulz …
Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz
Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan
Erst am Wochenende hatten die Taliban ein großes Hotel in Kabul angegriffen und mindestens 20 Menschen getötet, darunter eine Deutsche. Nun haben Bewaffnete ein Büro der …
Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan
Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder
Die SPD geht nur in eine neue große Koalition, wenn die Mitglieder Ja sagen. GroKo-Gegner wollen das verhindern und rekrutieren daher eifrig neue Mitglieder. Die …
Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder
Deutsche Sicherheitsbehörden verstärken heimliche Handyüberwachung
Die deutschen Sicherheitsbehörden nutzen immer häufiger Handydaten zur Überwachung ihrer Nutzer. Das geht aus einer Regierungsantwort auf eine parlamentarische Anfrage …
Deutsche Sicherheitsbehörden verstärken heimliche Handyüberwachung

Kommentare