AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
+
Die Überreste der Moschee im Osten Bagdads nach dem Bombenanschlag.

Moschee gesprengt

Dutzende Tote bei Selbstmordanschlägen im Irak

Bagdad - Unzählige Selbstmordattentate haben am Montag dutzende Menschenleben gefordert. In der Hauptstadt wurde eine Moschee, in Al-Hilla mehrere Autos gesprengt.

Bei mehreren Selbstmordanschlägen im Irak sind mindestens 26 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. In Bagdad starben am Montag 17 Menschen, als sich im Osten der Stadt ein Selbstmordattentäter in einer schiitischen Moschee in die Luft sprengte. 40 Menschen seien verletzt worden, teilte die irakische Polizei mit. In der für Schiiten heiligen Stadt Kerbela 100 Kilometer südlich von Bagdad detonierten zwei Autobomben. Dort kamen laut Sicherheitskreisen acht Menschen ums Leben, zwölf wurden verletzt.

Auch in der Stadt Al-Hilla in der Nähe von Kerbela explodierten zwei Autobomben. Dabei seien ein Mensch getötet und 36 weitere verletzt worden, hieß es aus Sicherheitskreisen. Die sunnitische Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) hatte sich in der Vergangenheit wiederholt zu Attentaten bekannt. Erst am Wochenende hatten sich in der nordirakischen Stadt Kirkuk drei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Mindestens 23 Menschen starben. Zwei der Attentäter sollen aus Deutschland stammen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu
Viereinhalb Jahrzehnte waren SPD und CDU in Niedersachsen politische Gegner. Nun wollen beide Parteien ein Regierungsbündnis bilden. Auf dem SPD-Parteitag segneten die …
Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu
Jamaika-Sondierungen derzeit unterbrochen - Lindner mit Spitze gegen Grüne
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Samstag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Jamaika-Sondierungen derzeit unterbrochen - Lindner mit Spitze gegen Grüne
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Nach tagelangen Spekulationen ist der libanesische Regierungschef von Saudi-Arabien aus nach Frankreich gereist. Öffnet das einen Ausweg aus der politischen Krise im …
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu
Die SPD in Niedersachsen hat der Koalitionsvereinbarung mit der CDU auf einem Parteitag mit großer Mehrheit zugestimmt. Am Montag soll die letzte Hürde auf dem Weg zum …
Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Kommentare