+
Ernst Albrecht war von 1976 bis 1990 Ministerpräsident von Niedersachsen und litt seit Jahren an Alzheimer. Foto: Jochen Lübke/Archiv

Trauerfeier für Ex-Ministerpräsidenten Ernst Albrecht

Hannover (dpa) - Mit einer öffentlichen Trauerfeier in Burgdorf nehmen Familie, Freunde und Bekannte heute Abschied von dem früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht.

Der Vater von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) war am vergangenen Samstag im Alter von 84 Jahren gestorben. Albrecht (CDU) war von 1976 bis 1990 Ministerpräsident und litt seit Jahren an Alzheimer. Er soll wie seine 2002 gestorbene Ehefrau Heidi Adele auf dem Familiengut in Beinhorn bei Burgdorf beigesetzt werden. Vor der Trauerfeier sagte Pastor Michael Schulze von der evangelischen Kirchengemeinde St. Pankratius, jeder, der komme und einen Platz finde, sei willkommen.

CDU zu Ernst Albrecht

Nachruf im Landtag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: NPD muss dem Staat Hunderttausende Euro zurückzahlen
Laut einem Medienbericht schuldet die NPD dem Staat noch Geld. Die Summe ist immens und könnte der Partei den finanziellen Todesstoß geben.
Bericht: NPD muss dem Staat Hunderttausende Euro zurückzahlen
Bericht: Deutscher IS-Terrorist Cuspert getötet
Totgesagt wurde der IS-Terrorist und Ex-Rapper Cuspert schon mehrfach. Nun soll es aber tatsächlich stimmen, wie die auf Auswertung dschihadistischer Propaganda …
Bericht: Deutscher IS-Terrorist Cuspert getötet
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
„Shutdown“ oder nicht? - Spannung in den USA steigt
In den USA rückt ein „Shutdown“ näher, das Herunterfahren weiter Teile von Regierung und Verwaltung. Eine erste Hürde ist genommen - aber die ungleich größere folgt am …
„Shutdown“ oder nicht? - Spannung in den USA steigt

Kommentare