Trauer auf Twitter, Instagram und Facebook

Foto eines toten Kindes verbreitet sich im Netz

Nizza - Wie schon nach den jüngsten Terroranschlägen, etwa in Istanbul oder Paris, versuchen viele, ihre Trauer und auch ihre Wut über den Anschlag im Netz zu verarbeiten.

Auf Instagram, Facebook und Twitter findet man wenige Stunden nach dem schrecklichen Anschlag bereits zahlreiche Trauerbilder und Statements. Auch ein Video tauchte auf, in dem man den auf die Menschenmenge fahrenden Lkw sieht.

Totes Kind wird zum Symbolbild dieses Anschlages

Viele User im Netz teilen das Foto eines verstorbenen Kindes auf der Straße. Eine Puppe liegt noch neben der abgedeckten Leiche. Offensichtlich wurde das Kind vom Lkw erfasst und getötet. Es erinnert an das Foto des toten Flüchtlingsjungen Aylan am Strand in der Türkei, das ebenfalls weltweit bekannt wurde.

Wir betten das bedrückender Foto an dieser Stelle nicht ein, damit jeder selbst darüber entscheiden kann, es sich anzuschauen oder nicht. Sie sehen es hier bei Instagram.

Viele Trauerbilder in den Nationalfarben

Frieden wird gewinnen - Angst wird verlieren:

Ein blutendes rotes Herz:

Und Tränen: 

Und immer wieder auch der Aufruf, für Nizza zu beten:

#jesuisnice #nice06 #nice06 #nice #nizza #francia #europe #europa #attentatnice

Ein von Luca Giannolo (@lucagiannolo) gepostetes Foto am

Deutsche Politiker reagieren auf Twitter bestürzt

Noch in der Nacht twitterten Regierungssprecher Steffen Seibert, Justizminister Heiko Maas und FDP-Chef Christian Lindner: 

BR-Journalist Richard Gutjahr wurde zufällig zum Live-Reporter auf Twitter:

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Skandal um Wahlbeobachter - Oppositionspolitiker getötet
Die Türkei wählt am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. An Machthaber Recep Tayyip Erdogan wird dabei wohl kein Weg vorbei führen. Alle News bei uns …
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Skandal um Wahlbeobachter - Oppositionspolitiker getötet
Asylstreit: Merkel muss in EU-Schlacht - und wird von radikalem Vorschlag überrascht - Seehofer droht
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich in der Asylkrise einen erbitterten Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern, doch Seehofer …
Asylstreit: Merkel muss in EU-Schlacht - und wird von radikalem Vorschlag überrascht - Seehofer droht
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Asyl-Streit: Merkel kämpft auf EU-Gipfel um politisches Erbe - doch Seehofer droht ihr weiter
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Merkel kämpft auf EU-Gipfel um politisches Erbe - doch Seehofer droht ihr weiter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.