+
Korrespondent Klaus Rimpel in Moskau

Korrespondent in Moskau

Treffen mit Putin: Warum Seehofers Mission so schwierig ist

  • schließen

Moskau - Am Donnerstagnachmittag trifft Horst Seehofer in Moskau Wladimir Putin. Für den bayerischen Ministerpräsidenten ein heikles Vorhaben...

Seehofer bei Putin? Das gibt wie schon im vergangenen Jahr auch diesmal wieder Ärger. Die liberale tschechische Zeitung Hospodarske noviny schreibt: „Seehofer macht nichts anderes, als dass er sich dem Kreml zur Verwendung im medialen Propagandakampf anbietet“.

Um derartige Kritik im Keim zu ersticken und um deutlich zu machen, dass er diesmal weniger der Gegenspieler als der Türoffner für Merkel ist, verkündet Seehofer: Auch Merkel werde nach Moskau kommen - am 2. Mai. 

Überhaupt: Vor dem Treffen mit Putin am Donnerstagnachmittag bemühte sich der bayerische Ministerpräsident deutlich zu machen: Diesmal arbeitet er nicht gegen, sondern mit Merkel. Es wird spannend zu sehen, wie das bei Putin ankommt...

Klaus Rimpel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Es gibt Probleme bei Panzern und Hubschraubern, es fehlt an Schutzwesten - die Liste der Mängel bei der Bundeswehr ist lang. Doch nun soll sich das offenbar ändern. 
Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
Er lässt es sich nicht nehmen: Der türkische Präsident Erdogan will im bevorstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. In welchem Land sagt er noch nicht. …
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Für die einen ist es eine Enttäuschung, für die anderen hat es mehr als nur symbolischen Wert - vor allem zwischen dem Münchner und dem oberbayerischen Verband bedurfte …
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe
Sie sollen eigentlich gegen Korruption vorgehen - doch nun stehen Angehörige des Europarats selbst am Pranger. Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung sollen mit …
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe

Kommentare