+
Sigmar Gabriel kommt zur Protestkundgebung gegen die ENF.

Tagung der ENF am Samstag

Kundgebung gegen Rechtspopulisten: Auch Gabriel wird protestieren

Koblenz - Die Rechtspopulisten aus Europa treten am Samstag erstmals gemeinsam in Deutschland auf. Dagegen protestiert ein breites Bündnis. Auch SPD-Chef Gabriel will kommen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel kommt zur Protestkundgebung gegen die Tagung der rechtspopulistischen ENF-Fraktion des Europaparlaments an diesem Samstag in Koblenz. Das teilte die Pressestelle des SPD-Parteivorstands am Freitag in Berlin mit. Geplant ist nach bisherigen Angaben nicht, dass Gabriel eine Rede bei der Kundgebung des Bündnisses „Koblenz bleibt bunt“ halten wird, zu dem DGB, SPD und andere aufgerufen haben. Als Hauptrednerin ist die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) vorgesehen.

Bei dem Kongress der ENF-Fraktion treten AfD-Chefin Frauke Petry und die Präsidentschaftskandidatin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, erstmals gemeinsam in Deutschland auf. Erwartet werden rund 1000 Teilnehmer, mindestens 1000 Gegendemonstranten und mehr als 1000 Polizisten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab
Mit einer Unabhängigkeit würde sich für die Kurden im Nordirak ein langgehegter Traum erfüllen. Es gilt als sicher, dass es dafür eine klare Mehrheit gibt. Doch die …
Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab
Grüne signalisieren Kompromissbereitschaft für Jamaika-Koalition
Einen Tag nach der Bundestagswahl haben die Grünen ihre Bereitschaft signalisiert, für die Bildung einer Jamaika-Koalition Kompromisse einzugehen.
Grüne signalisieren Kompromissbereitschaft für Jamaika-Koalition
Von Herrmann bis KT: Das mögliche CSU-Spitzenpersonal in Berlin
Nachdem sich die CSU zur Fraktionsgemeinschaft mit der CDU bekannt hat, ist klar, dass sie auch mitregieren wird. Diese bayerischen Politiker könnten nach Berlin gehen.
Von Herrmann bis KT: Das mögliche CSU-Spitzenpersonal in Berlin
Martin Schulz: „Jamaika wird nicht scheitern“
Angela Merkel will bei den Koalitionsgesprächen zur Regierungsbildung nicht nur mit FDP und Grünen sprechen, sondern auch mit der SPD. Doch Schulz ließ Merkel direkt …
Martin Schulz: „Jamaika wird nicht scheitern“

Kommentare