+
Licht am Ende des Umfrage-Tunnels: Zwei Prozent hat die SPD in einer Umfrage zugelegt.

„Trendbarometer“

Neue Umfrage: Es regt sich was bei der SPD

Bisher ging es für die Sozialdemokraten fast ungebremst in den Umfragen nach unten. Doch nun scheint die die SPD laut des „Trendbarometers“ von Forsa zu stabilisieren.

Berlin - Die SPD liegt im RTL/ntv-"Trendbarometer" erstmals in diesem Jahr wieder bei 20 Prozent Zustimmung. Das bedeutet ein Plus von zwei Punkten im Vergleich zur Vorwoche. Die Unionsparteien verlieren in der am Montag veröffentlichten Umfrage des Forsa-Instituts einen Punkt und liegen bei 32 Prozent.

Grüne müssen ein Prozent abgeben

Drittstärkste Kraft ist der Erhebung zufolge weiterhin die AfD mit unverändert 13 Prozent. Die Grünen verlieren einen Punkt und kommen auf elf Prozent. Linke und FDP erreichen im Vergleich zur Vorwoche unverändert zehn beziehungsweise neun Prozent.

Forsa befragte vom 3. bis 6. April 2005 Menschen. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei plus/minus 2,5 Prozentpunkten.

Lesen Sie auch: Wahlen mitten in der Krise: Darauf hofft die SPD jetzt noch

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brexit: Gerüchte um Misstrauensantrag gegen May 
Es geht voran beim Brexit: Die Unterhändler beider Seiten haben sich auf einen Entwurf des Austritts-Abkommens geeinigt. Aber im britischen Kabinett droht schon wieder …
Brexit: Gerüchte um Misstrauensantrag gegen May 
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied
Ausgerechnet am historisch vorbelasteten 9. November hat sich eine Gruppe der Jungen Union in Berlin daneben benommen: Sie grölte in einer Kneipe ein Wehrmachtslied.
Eklat in Berlin: Gruppe der Jungen Union grölt an Gedenktag öffentlich Wehrmachtslied
Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze
Gut einen Monat waren die Menschen aus Honduras auf dem Weg in die USA. Jetzt haben die Ersten ihr Ziel fast erreicht. Ein Grenzzaun trennt sie von ihrem "Amerikanischen …
Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze
Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln
Wer ist der Unbekannte, der jede Woche aus dem Ausland Geld für den Wahlkampf von Alice Weidel geschickt hat? Dafür interessiert sich nicht nur die Bundestagsverwaltung, …
Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln

Kommentare