+
Die Afd von Alexander Gauland fällt in einer aktuellen Umfrage zurück. Foto: Bernd von Jutrczenka

Nur Linkspartei legt zu

Trendbarometer: Union und AfD mit Verlusten im Bund

Nur fünf Prozentpunkt fehlen den Grünen noch, um in Umfragen die CDU einzuholen. Der Höhenflug der AfD ist dagegen im aktuellen Trendbarometer vorerst gestoppt.

Berlin (dpa) - Kurz vor der Hessen-Wahl haben die Unionsparteien und die AfD auf Bundesebene an Zustimmung verloren. Laut RTL/n-tv-Trendbarometer vom Sonntag würden sich nur noch 26 Prozent der Wähler für die CDU oder CSU entscheiden (minus ein Prozentpunkt). Die Zahlen werden von Forsa erhoben.

Auch die AfD verliert einen Prozentpunkt und kommt der Umfrage zufolge auf 14 Prozent. Damit liegt sie gleichauf mit der SPD. Die Grünen können ihren zweiten Platz mit 21 Prozent der Stimmen verteidigen. Sie liegen damit sieben Prozentpunkte vor der SPD und der AfD. Die FDP bliebe bei 9 Prozent.

Zulegen kann nur die Linke: Sie würde 10 Prozent der Stimmen erhalten, einen Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulöffnung in Corona-Krise: Erster Ministerpräsident gibt Versprechen: „Werden alles dafür tun“
Trotz Corona-Krise werden Schulen und Kitas nach und nach wieder geöffnet. Jens Spahn erklärte nun die schwierige ENtscheidungslage. Der News-Ticker.
Schulöffnung in Corona-Krise: Erster Ministerpräsident gibt Versprechen: „Werden alles dafür tun“
Kreml: Nord Stream 2 wird trotz US-Drohungen zu Ende gebaut
Der Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 ist den USA ein Dorn im Auge. Nun hat der scheidende US-Botschafter in Deutschland erneut mit Sanktionen gedroht. In Moskau zeigt …
Kreml: Nord Stream 2 wird trotz US-Drohungen zu Ende gebaut
Gescheiterte Pkw-Maut: Seehofer weist Vorwürfe zurück
Die Pkw-Maut war ein Prestigeobjekt der CSU. Wollte der damalige Parteivorsitzende Seehofer die Abgabe durchpeitschen, obwohl es schon 2013 Zweifel an der …
Gescheiterte Pkw-Maut: Seehofer weist Vorwürfe zurück
Corona-Lockerungen im privaten Raum: Kommunalpolitiker appellieren an Ramelow
Nach der Kritik von Angela Merkel an Bodo Ramelows Corona-Plänen äußern sich auch besorgte Kommunalpolitiker. 
Corona-Lockerungen im privaten Raum: Kommunalpolitiker appellieren an Ramelow

Kommentare