+
Ist wieder Single: Ilse Aigner

"Kaum ein freies Wochenende"

Trennung! Ilse Aigner ist wieder solo

München - Ilse Aigner ist wieder Single. Dafür, dass die Beziehung mit ihrem Freund scheiterte, zeigt die CSU-Politikerin Verständnis.

„Mein Freund und ich haben uns getrennt“, sagte die 48-Jährige der Illustrierten Bunte. „Das ist nichts Ungewöhnliches in Beziehungen, in denen beide beruflich eingespannt und oft rund um die Uhr unterwegs sind, so dass kaum ein freies Wochenende bleibt. So ist das leider.“ Sie sei trotzdem glücklich.

Sie glaube übrigens nicht, dass Männer Angst vor ihr hätten. „Männer müssen eben lernen, dass es ganz normal ist, wenn ihre Partnerin eine Führungsposition bekleidet und mehr verdient.“ Der Wert eines Menschen bemesse sich ja nicht am Prestige oder am Geld, sondern an „Herz und Charakter“.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Björn Höcke bekommt ein eigenes Holocaust-Mahnmal - vor der Haustür
Vor rund zehn Monaten hielt Björn Höcke in Dresden seine skandalöse Rede, in der er das Holocaust-Mahnmal als „Denkmal der Schande“ bezeichnet hat. Aktivisten haben …
Björn Höcke bekommt ein eigenes Holocaust-Mahnmal - vor der Haustür
NSU-Prozess: Nebenkläger erhebt schwere Vorwürfe gegen Ermittler
Der Anwalt eines Nebenklägers hat schwere Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden im NSU-Prozess erhoben. Dabei kritisierte er auch die Bundesanwaltschaft.
NSU-Prozess: Nebenkläger erhebt schwere Vorwürfe gegen Ermittler
SPD-Vize: „Neuwahlen wären ein Armutszeugnis“
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
SPD-Vize: „Neuwahlen wären ein Armutszeugnis“
Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu
Eine aktuelle Umfrage zeigt: Die AfD ist nach dem Jamaika-Aus klar im Aufwind bei 14 Prozent. Hier finden Sie die neueste Umfrage und Prognose zur AfD.
Aktuelle Umfrage: AfD legt nach Jamaika-Aus zu

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion