Tritt Jung zurück? Minister kündigt Erklärung an

Berlin -Franz Josef Jung (CDU) steht mit dem Rücken zur Wand. Heute will er um 13.30 Uhr Stellung zum Afghanistan-Informationsskandal nehmen. Kündigt er dann seinen Rücktritt an?

Lesen Sie dazu:

Altkanzler Schmidt: Schneiderhan zu früh entlassen

Guttenberg wurden neun Berichte zu Luftangriff

Bundeswehrverbandschef verteidigt Angriff von Kundus

Opposition scheitert mit "Vorladung" Jungs im Bundestag

Schneiderhan: Loyaler oberster Soldat der Bundeswehr

Guttenberg entlässt obersten Bundeswehr-General

Luftangriff: Bericht belastet Minister Jung

Der Bundesarbeitsminister und frühere Verteidigungsminister will noch am Freitag eine öffentliche Erklärung zu den Vorwürfen gegen ihn im Zusammenhang mit den Luftangriff auf zwei Tanklaster in Afghanistan abgeben. Das gab eine Ministeriumssprecherin bekannt. Mit der Ankündigung erhielten Spekulationen über einen Rücktritt Jungs neue Nahrung. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm sagte zu der Frage, ob Jung ein Rücktrittsersuchen bei Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht habe, lediglich: “Warten sie die Erklärung des Bundesarbeitsministers ab.“

Der blutige Angriff in Kundus

Der blutige Angriff in Kundus

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsgäste aus fast 50 Ländern bei Holocaust-Gedenken
Es ist das größte Staatsereignis seit der Gründung Israels 1948: Beim Internationalen Holocaust-Forum wird an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren erinnert. …
Staatsgäste aus fast 50 Ländern bei Holocaust-Gedenken
„Combat 18“: Seehofer mit radikaler Entscheidung - Razzien in mehreren Bundesländern
Bezüglich der rechtsextremen Gruppe „Combat 18“ hat das Bundesinnenministerium eine Entscheidung getroffen. Am Donnerstagmorgen durchsuchte die Polizei mehrere Objekte.
„Combat 18“: Seehofer mit radikaler Entscheidung - Razzien in mehreren Bundesländern
Deutschland ohne Fortschritte im Kampf gegen Korruption
Nur wenige Länder verbessern sich laut der neuen Studie von Transparency International im Kampf gegen Korruption. Deutschland stagniert im globalen Korruptionsindex.
Deutschland ohne Fortschritte im Kampf gegen Korruption
Hunderttausende Strafzettel sind ungültig - bekommen Parksünder jetzt ihr Geld zurück?
Das Oberlandesgericht in Frankfurt hat geurteilt, dass Strafzettel ab sofort nur von staatlichen Kontrolleuren ausgestellt werden dürfen. Das gilt für ganz Deutschland.
Hunderttausende Strafzettel sind ungültig - bekommen Parksünder jetzt ihr Geld zurück?

Kommentare