+
Donald Trump macht mal wieder mit interessanten Aussagen von sich reden.

Neuer Vorstoß des US-Milliardärs

Trump contra Papst: "Glaube nicht an Klimawandel"

Washington - Neue Angriffe aus dem Hause Donald Trump: Der Milliardär und US-Präsidentschaftsanwärter hat Papst Franziskus für dessen warnende Worte zum Klimawandel kritisiert.

"Ich glaube nicht an den Klimawandel", verkündete Trump am Donnerstag im Sender CNN. Danach befragt, ob er dem Papst zustimme, dass die Erderwärmung ein drängendes Problem sei, sagte er schlicht: "Nein." Franziskus hatte am Mittwoch vor dem US-Kongress zum Kampf gegen die Erderwärmung aufgerufen.

"Ich denke, saubere Luft ist ein drängendes Problem. Jeder will saubere Luft und sauberes Wasser", führte Trump seine Gedanken zur Umwelt aus. "Das ist sehr wichtig für mich. Und ich habe schon viele Umweltauszeichnungen gewonnen." Der Klimawandel und damit verbundenes extremes Wetter seien aber ganz einfach natürliche Phänomene. "Wetter ändert sich nun mal. Es gibt Stürme und Regen und es gibt schöne Tage."

In jedem Fall sei es nicht richtig, Unternehmen in den USA mit Auflagen zum Klimaschutz zu belegen und sie so zu "gefährden", sagte Trump. Im Übrigen tue auch China "nichts", um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Trump ist derzeit der führende Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel schließt Vermögensteuer und höhere Erbschaftsteuer aus
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat SPD-Gedankenspiele über die Einführung einer Vermögensteuer oder eine weitere Erhöhung der Erbschaftsteuer kategorisch zurückgewiesen.
Merkel schließt Vermögensteuer und höhere Erbschaftsteuer aus
Kommentar: Vereint an Kohls Sarg
Russlands Premierminister Medwedew wird bei dem europäischen Trauerakt für Helmut Kohl in Straßburg eine Rede halten. Das ist eine Verbeugung vor dem verstorbenen …
Kommentar: Vereint an Kohls Sarg
Ehe für alle: Merkel gibt Abstimmung frei - Kauder kündigt Nein an
Kanzlerin Angela Merkel hat für die von der SPD verlangte Abstimmung über die Ehe für alle den Fraktionszwang in der Union aufgehoben.
Ehe für alle: Merkel gibt Abstimmung frei - Kauder kündigt Nein an
Urteil zu Mord an Kreml-Gegner Nemzow verschoben
Der Mord an dem Kremlkritiker Nemzow 2015 schockierte die Welt. Fünf Männer müssen sich deswegen in Moskau verantworten. Doch die Urteilsverkündung wurde überraschend …
Urteil zu Mord an Kreml-Gegner Nemzow verschoben

Kommentare