+
Donald Trump soll innerhalb von 15 Tagen Unterlagen der Spenden-Einnahmen offenlegen.

Unterlagen müssen offengelegt werden

Staatsanwalt: Trump darf in New York keine Spenden mehr sammeln

New York - Die Stiftung des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump darf im US-Staat New York vorläufig keine Spenden mehr sammeln.

Staatsanwalt Eric Schneiderman informierte Trump in einem Schreiben, dass die Donald J. Trump Foundation nicht als Wohltätigkeitsorganisation registriert sei und daher gegen das Gesetz verstoße. Die Stiftung müsse zudem jedes Jahr ihren Geschäftsbericht offenlegen, heißt es in der Mitteilung vom Montag nach dem Schreiben vom Freitag. Falls Trump die nötigen Unterlagen mit Blick auf die Spenden-Einnahmen nicht innerhalb von 15 Tagen vorlege, würden die Aktivitäten der Stiftung als „anhaltender Betrug“ gewertet.

Auch US-Vizepräsidentschaftskandidaten treten zum TV-Duell an

Nach den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton treten in der Nacht zum Mittwoch (03.00 Uhr MESZ) auch deren Kandidaten für die Vizepräsidentschaft zum TV-Duell gegeneinander an. Der republikanische Gouverneur von Indiana, Mike Pence, und der demokratische Senator Tim Kaine sind im Wahlkampf bislang eher im Hintergrund geblieben. Die 90-minütige Debatte bietet ihnen nun die Chance, sich einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Es ist das einzige TV-Duell der beiden Vizekandidaten. Clinton und Trump werden sich hingegen vor der Wahl am 8. November noch zweimal in Fernsehdebatten messen. Ihr nächstes TV-Duell steht in der Nacht zum kommenden Montag an.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
In Mannheim wurde der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Dieser soll vor allem bei Konflikten im Nachtleben vermitteln.
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Nach dem historischen Tief im Bayerntrend will Horst Seehofer die 38-Prozent-CSU wieder aufrichten. Er verlangt mehr Teamgeist. Und redet ausgerechnet jetzt erstmals von …
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.