Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung

Großbrand in Oberau: Familie verliert ihre Wohnung
+
"Wir müssen viel härter werden. Wir müssen viel schlauer werden. Und wir müssen viel weniger politisch korrekt werden", sagte US-Präsident Donald Trump bei einer Kabinettssitzung. Foto: Evan Vucci

Scharfe Kritik

Trump: Unsere Justiz "ist ein Witz und eine Lachnummer"

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlag in New York die amerikanische Justiz scharf kritisiert. "Wir brauchen eine schnelle Justiz und wir brauchen eine starke Justiz - viel schneller und viel stärker, als sie jetzt ist", sagte Trump in einer Kabinettssitzung.

"Denn was wir jetzt haben, ist ein Witz und eine Lachnummer. Es ist kein Wunder, dass so viel von diesem Zeug passiert." Zuvor sagte er: "Wir müssen viel härter werden. Wir müssen viel schlauer werden. Und wir müssen viel weniger politisch korrekt werden."

Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte gegen den mutmaßlichen Täter des Anschlags mit acht Toten Strafantrag wegen Unterstützung einer Terrororganisation gestellt. Sayfullo S. werden Unterstützung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sowie tödliche Gewalt und Zerstörung mit einem Fahrzeug vorgeworfen, sagte Staatsanwalt Joon Kim. Dem 29-jährigen Usbeken kann die Todesstrafe drohen. Trump mischte sich in die juristische Aufarbeitung ein, indem er twitterte: "Er hat acht Menschen getötet und 12 schwer verletzt. ER SOLLTE DIE TODESSTRAFE BEKOMMEN!" Der Mann hatte mit seinem Pick-Up Radfahrer und Fußgänger im Süden Manhattans gerammt und überfahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

XXL-Bundeshaushalt: Diese anschaulichen Vergleiche machen klar, wie viel Merkel und Scholz ausgeben
Der Machtkampf in der CDU überschattet das Regierungsgeschäft in Berlin. Die GroKo bringt derweil den Bundeshaushalt 2019 und ein Einwanderungsgesetz voran.  Der …
XXL-Bundeshaushalt: Diese anschaulichen Vergleiche machen klar, wie viel Merkel und Scholz ausgeben
“Das ist doch Quatsch“: Klöckner schaltet sich in CDU-Streit über UN-Migrationspakt ein
Die USA, Österreich, Ungarn, Australien, Tschechien, Bulgarien und Estland lehnen den UN-Migrationspakt ab. Peter Ramsauer attackiert den Pakt scharf, Jens Spahn will …
“Das ist doch Quatsch“: Klöckner schaltet sich in CDU-Streit über UN-Migrationspakt ein
Jens Spahn verkündet Frontalangriff auf AfD - Ausgerechnet ein SPD-Mann lobt sein Vorgehen
Machtkampf in der CDU: Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz wollen Merkel beerben - die Deutschen haben bei der Kanzlerfrage klare Präferenzen. Alle News im Blog.
Jens Spahn verkündet Frontalangriff auf AfD - Ausgerechnet ein SPD-Mann lobt sein Vorgehen
Neues Einwanderungsgesetz: Erste Details durchgesickert
Die Bundesregierung erhöht das Tempo: Bis Weihnachten soll der Entwurf für ein Einwanderungsgesetz von der Bundesregierung auf den Weg gebracht sein. Nun sind erste …
Neues Einwanderungsgesetz: Erste Details durchgesickert

Kommentare