+
Präsident Trump bei seiner Rede am Donnerstag.

„Verdiene, während Du lernst“

So will Trump will mehr berufliche Ausbildungsplätze schaffen

Donald Trump will die berufliche Ausbildung in den USA reformieren und dabei ein Programm auf die Beine stellen, dass einem System aus Deutschland ähnelt.

Washington - US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag eine Reform der beruflichen Ausbildung angekündigt. Für Lehrstellen-Programme, die sich in Teilen am Dualen System in Deutschland orientieren, sollen künftig 200 Millionen Dollar pro Jahr zur Verfügung stehen. Bisher war der Ansatz 90 Millionen Dollar gewesen. Die Zuständigkeit soll von der Bundesregierung unter anderem auf Unternehmensverbände und Gewerkschaften übergehen.

Auf diese Weise sollen Ausbildungsplätze für „Millionen von Bürgern“ entstehen. Trump gab der Initiative das Motto „Earn While You Learn“ („Verdiene, während Du lernst“). Die Teilnehmer könnten das aufwendige, in Teilen nicht effiziente und teure System der Colleges umgehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bei Treffen mit Trump und dessen Tochter Ivanka für das Duale System Deutschlands geworben.

Historisch niedrige Arbeitslosigkeit in den USA

Die USA haben mit 4,3 Prozent derzeit eine historisch niedrige Arbeitslosigkeit. Regional herrschen jedoch in Teilen große Job-Probleme, unter anderem weil die Arbeiter nicht ausreichend ausgebildet sind, um etwa im Falle einer Betriebsschließung in einer anderen Branche arbeiten zu können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Befremdlich: Das steht auf Trumps Spickzettel - und was bedeutet denn die „45“ auf seinem Ärmel?
Donald Trump hat sich am Mittwoch mit Angehörigen und Überlebenden des Parkland-Amoklaufs und anderer Massaker getroffen. Für Wirbel sorgen dabei auch ein Spickzettel - …
Befremdlich: Das steht auf Trumps Spickzettel - und was bedeutet denn die „45“ auf seinem Ärmel?
General aus Nordkorea entzweit Südkoreaner
Nach der Kim-Schwester ist jetzt Trumps Tochter Ivanka zu den Winterspielen nach Südkorea gereist. Wenn sie bei der Abschlussfeier auf der Tribüne sitzt, wird auch ein …
General aus Nordkorea entzweit Südkoreaner
EU verdoppelt Unterstützung für Sahel-Truppe
Die Sahelzone gehört zu den ärmsten und gefährlichsten Regionen der Welt. Kann eine neue afrikanische Militärtruppe die Lage verbessern? Die EU scheint daran zu glauben.
EU verdoppelt Unterstützung für Sahel-Truppe
Krankenkassen schwimmen im Geld
Für die gesetzliche Krankenversicherung war 2017 ein fettes Jahr, an dessen Ende ein Überschuss von 3,1 Milliarden Euro stand. Dies gehe aus vorläufigen Zahlen hervor, …
Krankenkassen schwimmen im Geld

Kommentare