Mick Mulvaney

Trump will Spar-Falken zu seinem Etatchef machen

New York - Der designierte US-Präsident Donald Trump will einen scharfen Verfechter fiskaler Sparsamkeit zu seinem Etatchef machen.

Er nominierte am Samstag den republikanischen Abgeordneten Mick Mulvaney (49) als Amtschef für Management und Budget - einen Mann, der in der Vergangenheit wiederholt im Kongress eine treibende Kraft bei Ausgabenkürzungen war.

Die Behörde mit dem Kürzel OMB arbeitet unter anderem die Haushaltsvorschläge des Präsidenten aus und wird auch eine große Rolle bei Trumps Plänen für eine umfassende Steuerreform spielen. Trump selbst erklärte am Samstag, Mulvaney werde dabei helfen, „kluge Entscheidungen“ über Amerikas Budget zu treffen und „das Vertrauen der Steuerzahler darin, wie ihr Geld ausgegeben wird, zu erneuern“.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare