+
Jared Kushner und Ivanka Trump.

US-Medien berichten

Trumps Schwiegersohn jahrelang als Frau in Wählerlisten registriert

Der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, war Medienberichten zufolge jahrelang als Frau in den US-Wählerlisten registriert.

Washington - Der heutige US-Präsidentenberater sei als „weiblich“ im Wählerregister in New York geführt worden, wie das Magazin Wired berichtete. Vor 2009 sei sein Geschlecht in New Jersey als „unbekannt“ eingetragen gewesen, meldete die Nachrichtenseite The Hill. Kushner war schon mehrfach wegen Fehlern und Ungenauigkeiten im Umgang mit Behörden auffällig geworden.

Der Mann von Trumps Tochter Ivanka war nach einem Bericht der Washington Post bei der Wahl vergangenes Jahr in mehr als einem US-Bundesstaat als Wähler registriert. Er hatte nach einem Bericht des Senders CBS auch die Papiere für seine Sicherheit im Weißen Haus falsch ausgefüllt und müsste diese noch einmal überarbeiten. Zudem wurde Kushner jüngst vorgeworfen, als US-Präsidentenberater einen privaten E-Mail-Account genutzt zu haben. Er ist auch in die Affäre um eine mögliche russische Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf verwickelt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altmaier beim Kohleausstieg für Überprüfungsdatum um 2030
In ein paar Tagen soll die Kohlekommission ihr Konzept für den Kohleausstieg vorlegen. Viel ist aber noch strittig - etwa, ob es einen fixen "Fahrplan" für das …
Altmaier beim Kohleausstieg für Überprüfungsdatum um 2030
AKK: Kein Nährboden in Deutschland für "Gelbwesten"
Paris (dpa) – Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sieht in Deutschland kein Potenzial für die "Gelbwesten"-Bewegung. Rechts- und Linkspopulisten hätten …
AKK: Kein Nährboden in Deutschland für "Gelbwesten"
Trump kündigt Stellungnahme zu Mauer und Shutdown an
Vier Wochen streitet Trump mit den Demokraten um Geld für seine Mauer, vier Wochen dauert der Regierungs-Shutdown, vier Wochen haben rund 800.000 Menschen kein Gehalt …
Trump kündigt Stellungnahme zu Mauer und Shutdown an
CSU will mit Söder-Wahl Weichen für Zukunft stellen
Nach mehr als zehn Jahren heißt der Bewerber um den CSU-Vorsitz nicht mehr Seehofer. Ihm folgt nun der Mann, den der 69-Jährige immer verhindern wollte. Auf die CSU …
CSU will mit Söder-Wahl Weichen für Zukunft stellen

Kommentare