+
Der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin.

"Muskelspiele von Nachteil"

Truppenaufstockung: Russland kritisiert Obama

Moskau - Angesichts der Ukraine-Krise hat US-Präsident Obama am Dienstag die Stationierung zusätzlicher US-Boden-, Luft- und Marinestreitkräfte in Osteuropa angekündigt. Kritik kommt aus Russland.

Russland hat die von US-Präsident Barack Obama in Warschau angekündigte Aufstockung von US-Truppen in Osteuropa kritisiert. „Falls die USA die Lage in der Ukraine zu irgendwelchen Muskelspielen missbrauchen, wird das nur von Nachteil sein“, sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin am Dienstag der Agentur Interfax in New York. Aufrüstung sei der falsche Weg.

Er rief den neu gewählten ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko auf, die „Anti-Terror-Operation“ gegen Separatisten zu beenden. „Diese Operation verschlimmert nur die Situation für die Bevölkerung der Ukraine und für das ganze Land“, sagte Tschurkin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar
Genf (dpa) - Nach der Massenflucht der verfolgten muslimischen Rohingya aus Myanmar benötigen die Vereinten Nationen dringend Geld für rasche Hilfe. Auf einer …
UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar
Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor
Berlin (dpa) - Vier Wochen nach der Wahl bereiten Parteien und Fraktionen heute die konstituierende Sitzung des neuen Bundestags vor.
Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor
Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg
Gütersloh (dpa) - Einmal arm, immer arm? Die Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht zu dieser Frage heute eine Studie. Wissenschaftler des Instituts für Arbeitsmarkt und …
Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung

Kommentare