ahmet
+
Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu (li.) wird vor der Unterzeichnungszeremonie von der Schweizer Außenministerin Micheline Calmy-Rey begrüßt.

Türkei und Armenien unterzeichnen Versöhnungspläne

Zürich - Die Türkei und Armenien haben am Samstagabend mit der Unterzeichnung zweier Protokolle zur Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen und Öffnung der Grenzen begonnen.

Die Zeremonie in der Universität Zürich begann mit über dreistündiger Verspätung, nachdem sie sich wegen Meinungsverschiedenheiten über die Ansprachen nach der Unterzeichnung in letzter Minute verzögert hatte. Schließlich gelang es offenbar US-Außenministerin Hillary Clinton, in zahlreichen Telefongesprächen erfolgreich zu vermitteln.

An der Zeremonie nahmen neben Clinton auch die Außenminister Sergej Lawrow (Russland) und Bernard Kouchner (Frankreich) teil. Auch EU-Chefdiplomat Javier Solana war anwesend. Unterzeichnet wurden die Protokolle durch die Außenamtschefs Eduard Nalbandian aus Armenien und seinem türkischen Kollegen Ahmet Davutoglu.

Die Türkei und Armenien hatten ihre Beziehungen 1993 wegen des Konflikts zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg- Karabach abgebrochen. Da die Schweiz die Vereinbarungen vermittelt hatte, fand die Zeremonie in Zürich statt.

dpa

Auch interessant

Kommentare