+
Dem Gesetzentwurf zufolge dürfen Polizisten künftig in bestimmten Situationen auf gewalttätige Demonstranten schießen, ohne selber angegriffen worden zu sein.

Mehr Vollmachten

Türkei gibt Polizei mehr Macht: Opposition warnt vor Polizeistaat

Ankara - Trotz heftigen Widerstands der Opposition wird die türkische Polizei mit deutlich mehr Vollmachten als bislang ausgestattet.

Das Parlament in Ankara verabschiedete in der Nacht zum Freitag ein Gesetzespaket, das unter anderem das Demonstrationsrecht verschärft, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Dem Gesetzentwurf zufolge dürfen Polizisten künftig in bestimmten Situationen auf gewalttätige Demonstranten schießen, ohne selber angegriffen worden zu sein. Die Opposition hatte vor der Abstimmung vor einem „Polizeistaat“ gewarnt. Präsident Recep Tayyip Erdogan, der die Änderungen unterzeichnen muss, hatte für das Paket geworben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbritannien will EU-Bürgern Bleiberechte gewähren
Die Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens laufen schon. Aber bisher war über die Position der Regierung in London wenig bekannt. Nun unterbreitet die …
Großbritannien will EU-Bürgern Bleiberechte gewähren
May sichert zu: Nach Brexit wird kein EU-Bürger ausgewiesen
Theresa May hat zugesichert, dass Großbritannien nach dem Brexit keinen im Land lebenden EU-Bürger ausweisen wird. Es ist das erste Mal, dass sie konkrete Angaben zu …
May sichert zu: Nach Brexit wird kein EU-Bürger ausgewiesen
Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte
Die Mieten klettern. Wer wenig oder durchschnittlich verdient, hat es bei der Wohnungssuche in der Stadt schwer. Oft bleibt nur, "weiter raus" zu ziehen, an den …
Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan
Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll …
Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

Kommentare