+
Die Türkei hat ihre Grenze für 3000 syrische Flüchtlinge geöffnet.

IS-Terror

Türkei öffnet Grenze für 3000 syrische Flüchtlinge

Istanbul - Nach dreitägiger Wartezeit hat die Türkei die Grenze für rund 3000 syrische Flüchtlinge geöffnet. Akcakale und das Gebiet um das nordsyrische Tell Abiad wurde bislang von der Terrormiliz IS kontrolliert.

Die Syrer seien am Mittwoch in Zenginova östlich des südtürkischen Übergangs Akcakale eingelassen worden, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Mittwoch. Die Region ist seit Tagen umkämpft. Rebellen der Freien Syrischen Armee und kurdische Volksschutzeinheiten versuchen, die Region einzunehmen. Sie werden dabei von internationalen Luftschlägen unterstützt.

Nach Angaben des Flüchtlingshilfswerks UNHCR hat die Türkei bislang mehr als 1,7 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Umfrage: Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu
Wenige Monate vor der Bundestagswahl zweifeln immer mehr Menschen in Deutschland an der demokratischen Ausrichtung der AfD. Zudem werde sie mehr und mehr als eine rechte …
Umfrage: Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu
Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu
Frankfurt (dpa) - Fast drei Viertel der Deutschen (74 Prozent) zweifeln einer Umfrage zufolge daran, dass die AfD eine normale demokratische Partei ist.
Wahrnehmung der AfD als rechte Partei nimmt zu

Kommentare