+
Die Türkei hat ihre Grenze für 3000 syrische Flüchtlinge geöffnet.

IS-Terror

Türkei öffnet Grenze für 3000 syrische Flüchtlinge

Istanbul - Nach dreitägiger Wartezeit hat die Türkei die Grenze für rund 3000 syrische Flüchtlinge geöffnet. Akcakale und das Gebiet um das nordsyrische Tell Abiad wurde bislang von der Terrormiliz IS kontrolliert.

Die Syrer seien am Mittwoch in Zenginova östlich des südtürkischen Übergangs Akcakale eingelassen worden, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Mittwoch. Die Region ist seit Tagen umkämpft. Rebellen der Freien Syrischen Armee und kurdische Volksschutzeinheiten versuchen, die Region einzunehmen. Sie werden dabei von internationalen Luftschlägen unterstützt.

Nach Angaben des Flüchtlingshilfswerks UNHCR hat die Türkei bislang mehr als 1,7 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Le Pen in Koblenz: "Wir erleben das Ende einer Welt"
Koblenz (dpa) - Die Präsidentschaftskandidatin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, hat den Aufstieg der europäischen Rechten als …
Le Pen in Koblenz: "Wir erleben das Ende einer Welt"
Maas und Kauder: AfD zeigt rechtsradikales Gesicht
Berlin - Nach der umstrittenen Rede des AfD-Politikers Björn Höcke zum Umgang mit der NS-Vergangenheit hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Partei scharf …
Maas und Kauder: AfD zeigt rechtsradikales Gesicht
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Wien (dpa) - Die vereitelte Terrorattacke in Wien soll kurz bevorgestanden haben. Es gebe "Hinweise, dass ein solcher Anschlag sehr zeitnah geplant" war, sagte der …
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Verhinderter Terroranschlag in Wien: Beunruhigende neue Details
Wien - Die geplante Terrorattacke in Wien eines am Freitag verhafteten 18-jährigen Österreichers mit Migrationshintergrund stand offenbar kurz bevor.
Verhinderter Terroranschlag in Wien: Beunruhigende neue Details

Kommentare