Nach ihnen wird gefahndet

Türkei: Zwei weitere Menschenrechtler in Untersuchungshaft

Ein Istanbuler Gericht hat Untersuchungshaft gegen zwei weitere türkische Menschenrechtler verhängt. Erst kürzlich wurden sie eigentlich unter Auflagen freigelassen. 

Istanbul -  Ihnen werde „Unterstützung einer terroristischen Vereinigung“ vorgeworfen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag. Nalan Erkem und Ilknur Üstün gehörten zu einer Gruppe von zehn Menschenrechtlern, die am 5. Juli in Istanbul unter Terrorverdacht festgenommen worden waren. Sie waren zusammen mit zwei anderen Menschenrechtlern kürzlich unter Auflagen freigelassen worden. Am Freitag wurden sie erneut zur Fahndung ausgeschrieben, nachdem die Staatsanwaltschaft gegen ihre Freilassung Einspruch erhoben hatte. Nach den beiden anderen Beschuldigten wird nach Angaben von Anadolu noch gefahndet.

Gegen sechs der am 5. Juli Festgenommenen war bereits am Dienstag Untersuchungshaft verhängt worden, darunter auch der Deutsche Peter Steudtner und Amnesty-Landesdirektorin Idil Eser. Die Menschenrechtler warenbei einem Workshop auf den Istanbuler Prinzeninseln festgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Byron Smith/Z

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden
In der Nähe eines Weihnachtsmarktes in Berlin wurden 200 Schuss Munition gefunden. Die Polizei löste umgehend einen Großalarm und eine „Gefahrenlage“ aus.
Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden
Netanjahu: Erdogan hilft Terroristen und bombardiert Kurden
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat nach der scharfen Kritik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan seinerseits ausgeteilt.
Netanjahu: Erdogan hilft Terroristen und bombardiert Kurden
Klare Kante: Laurent Wauquiez führt Frankreichs Konservative
Laurent Wauquiez ist neuer Parteichef von Frankreichs Konservativen. Er steht für eine bürgerliche Rechte, die „wirklich rechts“ ist.
Klare Kante: Laurent Wauquiez führt Frankreichs Konservative
Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten
Die SPD unterstreicht das Soziale, die Union pocht auf Sicherheit. Ums Thema Flüchtlinge gibt es schon Ärger. Leicht seien sie nicht zu haben, betonen beide Seiten. Nur …
Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten

Kommentare