+
Bundespräsident Gauck wurde vom türkischen Regierungschefs Erdogan wegen seiner kritischen Rede verbal angegriffen.

Rede war "ausgewogen"

Türkische Gemeinde verteidigt Gauck

Berlin - Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat die umstrittene Rede von Joachim Gauck verteidigt. Gauck war nach der Rede vom türkischen Regierungschef Erdogan verbal attackiert worden.

„Er (Gauck) hat eine sehr ausgewogene Rede gehalten“, sagte der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“.

Der Bundespräsident hatte am Montag den autoritären Führungsstil des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan kritisiert und demokratische Defizite in dem Nato-Land beklagt. Erdogan nannte Gaucks Äußerungen am Dienstag eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Türkei und sagte über den Bundespräsidenten und ehemaligen protestantischen Pastor: „Anscheinend denkt er immer noch, er wäre ein Priester.“

Kolat kommentierte im ZDF: „Der türkische Ministerpräsident ist natürlich so bekannt, er polarisiert.“ Das deutsch-türkische Verhältnis sei stark und werde durch Gaucks Rede nicht nachhaltig belastet. Der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe) sagte Kolat: „Es geht nicht, dass man einen Bundespräsidenten so angeht. Das gehört sich nicht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Drei Deutsche unter den Todesopfern in Spanien?
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei verhinderte in einem Badeort 100 …
News-Ticker: Drei Deutsche unter den Todesopfern in Spanien?
Bundestagswahl: Union hat Millionenvorteil im Wahlkampf
Geld allein entscheidet keine Wahl. Doch mit weniger Geld lässt sich schlechter wahlkämpfen - und mehr Geld hat die Union.
Bundestagswahl: Union hat Millionenvorteil im Wahlkampf
Eier-Skandal wird offizielles Thema bei Ministertreffen
Fipronil ist ein EU-Thema: Der Skandal um die belasteten Eier wird Thema beim nächsten EU-Agrarministertreffen.
Eier-Skandal wird offizielles Thema bei Ministertreffen
Abschiebehaft oder Freiheit? Terrorverdächtiger vor Gericht
Ein Richter in Frankfurt muss über die Abschiebehaft für einen Tunesier entscheiden. Die Behörden halten ihn für sehr gefährlich. Ein Haftbefehl wegen Terrorverdachts …
Abschiebehaft oder Freiheit? Terrorverdächtiger vor Gericht

Kommentare