Vermutlich Anschlag in Ankara geplant

Türkische Polizei erschießt zwei mutmaßliche IS-Attentäter

Ankara - Die türkische Polizei hat am Sonntag zwei Männer erschossen, die für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ein Attentat vorbereitet haben sollen.

Der Anschlag habe in der Hauptstadt Ankara stattfinden sollen, sagte der Gouverneur von Ankara, Ercan Topaca, laut der Nachrichtenagentur Anadolu. Den Hinweis auf den unmittelbar bevorstehenden Anschlag habe ein Festgenommener in Istanbul gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Pilgerfahrt: Saudi-Arabien öffnet Grenze für Bürger aus Katar
König Salman von Saudi-Arabien hat die Grenze für Bürger aus Katar geöffnet. Dadurch solle die Pilgerfahrt nach Mekka ermöglicht werden.
Wegen Pilgerfahrt: Saudi-Arabien öffnet Grenze für Bürger aus Katar
Nach deutscher Kritik: So reagiert Venezuela 
Nach der Kritik des deutschen Regierungssprechers Steffen Seibert hat Venezuela reagiert. Kein anderes Land habe das Recht sich in die Angelegenheiten Venezuelas …
Nach deutscher Kritik: So reagiert Venezuela 
Jetzt attackiert Minister Gabriel US-Präsident Donald Trump
In der Debatte um rechtsextremistische Gewalt hat sich nun auch Außenminister Gabriel geäußert und US-Präsident Donald Trump nach dessen Äußerungen einen „Riesenfehler“ …
Jetzt attackiert Minister Gabriel US-Präsident Donald Trump
Bannon: Überraschende Aussage über weiße Nationalisten
Der Chefstratege von Donald Trump, Steve Bannon, hat seinem Präsidenten im Nordkorea-Konflikt widersprochen. Außerdem äußerte er sich zu weißen Nationalisten.
Bannon: Überraschende Aussage über weiße Nationalisten

Kommentare