+
Angela Merkel

Nicht der erste Vorfall

Türkische Zeitung zeigt Merkel in Nazi-Uniform

Die regierungsnahe türkische Zeitung Yeni Akit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel als Nazi abgedruckt. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in der Türkei.

Ankara - Die regierungsnahe türkische Zeitung Yeni Akit hat am Montag auf ihrer Titelseite eine Fotomontage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als Nazi abgedruckt. Das für seine scharfen Angriffe auf Gegner der Regierung bekannte Blatt warf der Bundesregierung vor, "Terrorgruppen" Schutz zu gewähren und für zwei griechische Soldaten eingetreten zu sein, die seit Anfang März in der Türkei wegen Verletzung eines Sperrgebiets inhaftiert sind.

Nachdem Merkel ihre "sehr große Besorgnis" über die Entwicklungen in der Türkei geäußert hatte, schrieb Yeni Akit unter dem Titel "Diese Mentalität bereitet uns Sorge", auch sie sei "besorgt" über die Politik Merkels. Insbesondere warf das Blatt der Kanzlerin vor, den "Terrorismus" der Gülen-Bewegung sowie der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu unterstützen und Anschläge auf Moscheen in Deutschland nicht zu verurteilen.

Nazi-Montagen in der Türkei keine Seltenheit

Türkische Zeitungen veröffentlichen immer wieder Fotomontagen deutscher Politiker in Nazi-Uniformen, um ihre Empörung über die deutsche Politik auszudrücken. So hatte vor einem Jahr die Zeitung Günes Merkel in Nazi-Uniform unter der Überschrift "Frau Hitler" gezeigt. Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor Deutschland wegen der Absage türkischer Wahlkampfauftritte "Nazi-Methoden" vorgeworfen.

“Es könnte knallen auf deutschen Straßen“: Illner-Runde über türkische-kurdische Konflikte

"Es ist unerträglich, dass Merkel mit ihrer Nazi-Mentalität zu jeder Gelegenheit die Türkei kritisiert", schrieb Yeni Akit nun neben dem Bild Merkels mit Hakenkreuz-Binde und Hitlerbart. Die Türkei wirft Deutschland seit langem vor, nicht hart genug gegen die PKK vorzugehen und Anhängern des islamischen Predigers Fethullah Gülen Zuflucht zu gewähren, den Ankara für den Putschversuch von Juli 2016 verantwortlich macht.#

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik
Vor einer Woche waren zwei Hardliner in der britischen Regierung im Streit um die Brexit-Pläne zurückgetreten. Und nun verärgert die Premierministerin die …
Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen.
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ein wichtiges Datum im Visier: die Landtagswahlen am 14. Oktober. Die Umfragewerte sind jedoch mies und Söder hat …
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.