+
Tunesiens Präsident Beji Caid Essebsi nach einer Kranzniederlegung für die Opfer des Anschlags im Nationalmuseum.

Sicherheitsmängel

Nach Attentat: Tunesiens Regierungschef entlässt Polizeichefs

Tunis - Nach dem Attentat auf das Nationalmuseum in Tunis mit 23 Toten hat die Regierung mehrere Verantwortliche des Sicherheitsapparats entlassen.

Ministerpräsident Regierungschef Habib Essid enthob unter anderem den Polizeichef von Tunis sowie den Leiter der Touristenpolizei ihrer Ämter, wie ein Regierungssprecher am Montag mitteilte. Ebenfalls gehen muss der Polizeichef des Bardo-Viertels der Hauptstadt, wo das Nationalmuseum liegt.

Essid habe bei einer Inspektion der Polizei am Tatort mehrere Sicherheitsmängel festgestellt, sagte der Regierungssprecher. Die Ermittlungen zu den Verfehlungen der Sicherheitskräfte gingen weiter.

Bei dem Anschlag auf das Museum hatten zwei Männer in der vergangenen Woche 21 Menschen getötet, darunter 20 Touristen. Auch zwei Attentäter kamen ums Leben, ein dritter ist auf der Flucht. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Frankfurter Oberbürgermeisterwahl hat am Sonntag keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erreicht.
Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Mit dem Personaltableau will die Kanzlerin ihre Kritiker beruhigen - und sorgt auch für Überraschungen. Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um gute …
Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team
CDU-Chefin Angela Merkel hat am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team
Mädchen in Uniform weint auf der Bühne - Erdogan reagiert unmenschlich
Wenig Einfühlungsvermögen hat der türkische Staatspräsident Erdogan bei einem öffentlichen Auftritt mit einem kleinen Mädchen gezeigt: Der Staatschef wies das …
Mädchen in Uniform weint auf der Bühne - Erdogan reagiert unmenschlich

Kommentare