+

Spanier entgehen Angreifern

Paar versteckt sich ganze Nacht vor Terroristen

Tunis - Ein spanisches Paar hat sich nach Angaben tunesischer Medien auch nach Ende des blutigen Terroranschlags die gesamte Nacht im tunesischen Nationalmuseum versteckt.

Das Paar sowie ein weiterer Tunesier seien erst am Donnerstagmorgen aus ihrem Versteck im Museum gekommen, berichtete der tunesische Radiosender Mosaique. Terroristen hatten am Mittwoch das Museum in der Hauptstadt Tunis angegriffen und dabei 25 Menschen getötet, darunter 20 Urlauber. Am Nachmittag konnten Sicherheitskräfte zwei Angreifer töten und im Museum gefangene Geiseln befreien.

Nach Angaben von Radio Mosaique ist die nun ebenfalls befreite Spanierin im vierten Monat schwanger.

dpa

Bilder: Terroranschlag in Tunis - acht Tote und Geiselnahme

Bilder: Terroranschlag in Tunis - acht Tote und Geiselnahme

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz
Das Programm war vielfältig: Im Mittelpunkt des Regierungsgipfels mit Macron und May stand aber die Lage in der französischen Hafenstadt Calais, von wo aus viele …
May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien
UN-Generalsekretär António Guterres hat zur Wiederaufnahme der Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien aufgerufen.
UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien
Ausnahmezustand in Türkei zum sechsten Mal verlängert
Der Putschversuch in der Türkei liegt inzwischen anderthalb Jahre zurück. Dennoch wird der Ausnahmezustand noch einmal verlängert. Menschenrechtler sprechen von einem …
Ausnahmezustand in Türkei zum sechsten Mal verlängert

Kommentare