+
Rudolf Bögel, Chefredakteur der tz.

Kommentar: Trumps Welt - Einblicke in die amerikanische Seele

  • schließen

München - Am 20. Januar wird Donald Trump der 45. Präsident der USA. Ab da können die Beobachter endlich von Fakten berichten und sie bewerten, so tz-Chefredakteur Rudolf Bögel in seinem Kommentar.

Jetzt wird’s Zeit, dass es Zeit wird. Nämlich, dass Donald Trump endlich Präsident der Vereinigten Staaten wird und das Regieren anfängt. Nicht, dass wir da jetzt unbedingt scharf wären darauf, denn die Vorzeichen stehen auf Unberechenbarkeit, aber zumindest können wir dann wirklich beurteilen, was der Mann will, und sind nicht auf die Weltuntergangsauguren angewiesen, die, ob Trump-PK oder Trump-Interview, sofort das Abendland in Gefahr sehen.

So wie jetzt auch nach dem Scoop der Bild-Zeitung, die den mächtigsten Mann der Welt in seinem gleichnamigen Tower besucht hat. Was hat er denn Neues gesagt? Dass er Merkels Flüchtlingspolitik vor allem vor dem Hintergrund der vielen Illegalen für gefährlich findet? Steht so auch bei der CSU! Dass die Nato reformbedürftig ist und gewisse Länder zu wenig zahlen? Wird seit Jahren diskutiert! Dass weitere Länder aus der EU ausscheren werden? Ist bei Wahlsiegen der französischen Nationalistin Marine Le Pen oder des Holländers Geert Wilders realistisch. Dass er Deals mit Russland machen werde, um Atomwaffen abzubauen? Streichen wir das Wort Deals, dann sind wir bei Abrüstungsverhandlungen.

Damit wollen wir Donald Trump und seine Aussagen keinesfalls verharmlosen, denn vieles wie ein auf Zöllen basierender Handelskrieg wäre unter Umständen ruinös für die Weltwirtschaft, genauso wie eine auf Männerfreundschaft basierende Kumpanei Trump/Putin, die das außenpolitische Weltengefüge bedrohen würde.

Allerdings geben viele Aussagen Trumps (nicht zuletzt deswegen ist er auch gewählt worden) Einblick in die Tiefen der amerikanischen Seele, die man vielleicht mit dem verklärten Blick auf die Ära Barack Obama und das aufgeklärte Ost- und Westküsten-Establishment nicht mehr so wahrgenommen hat.

von Rudolf Bögel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkels Sommerurlaub: Aktuelle Planung gibt Rätsel auf
Die Urlaubsplanung von Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt derzeit einige Rätsel auf. Reist ihr Mann Joachim Sauer etwa ohne sie nach Südtirol?
Merkels Sommerurlaub: Aktuelle Planung gibt Rätsel auf
Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel
Ging bei der Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien alles mit rechten Dingen zu? Das will jetzt auch der Düsseldorfer Landtag klären. Grünen-Chef Habeck hat …
Abschiebung von Sami A. hat parlamentarisches Nachspiel
Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Nach Helsinki geht Donald Trump wieder in die Offensive - mit dem Thema Flüchtlingspolitik und einem seiner Lieblingsziele: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Trump geht nach Putin-Fiasko in die Offensive - mit Angriff auf „Ex-Superstar“ Angela Merkel
Nach heftiger Kritik: Trump räumt erstmalig russische Einmischung in US-Wahl ein
Donald Trump und Wladimir Putin trafen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten am Tag danach weiter über die Nachwehen des …
Nach heftiger Kritik: Trump räumt erstmalig russische Einmischung in US-Wahl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.