+
Spanische Sicherheitskräfte patrouillieren am Grenzzaun der spanischen Enklave Ceuta, der Grenze zu Marokko. Foto: Rafael Diaz/Archiv

Sicherheitskräfte verletzt

Über 1100 Migranten stürmen Grenzzaun zu spanischer Exklave

Ceuta/Madrid (dpa) - Mehr als 1100 Migranten haben in der Neujahrsnacht versucht, den Grenzzaun zur spanischen Exklave Ceuta in Marokko zu stürmen.

Fünf spanische und Dutzende marokkanische Sicherheitskräfte, die die über den Zaun kletternden Menschen abwehren wollten, seien verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf die örtlichen Behörden. Die größtenteils aus Ländern südlich der Sahara stammenden Männer seien sehr "organisiert und gewalttätig" vorgegangen, hieß es.

Nur zwei Migranten sei es letztlich gelungen, spanischen Boden zu erreichen. Sie seien mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, so die Behörden weiter. Der doppelte Zaun, der Ceuta von Marokko trennt, ist acht Kilometer lang und sechs Meter hoch.

Erst Anfang Dezember hatten 400 Menschen den Zaun gestürmt. Auch damals gab es Dutzende Verletzte. Die meisten der Eindringlinge konnten gefasst und in das örtliche Auffangzentrum (Ceti) gebracht worden. 

Spanien verfügt in Nordafrika über zwei Exklaven, die beide von Marokko beansprucht werden: Ceuta an der Meerenge von Gibraltar und das 250 Kilometer weiter östlich gelegene Melilla. In der Nähe der Gebiete harren Zehntausende notleidende Afrikaner sowie mittlerweile auch Syrer aus, die auf eine Chance hoffen, in die EU zu gelangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Merkel sagt Angehörigen von Terror-Opfern mehr Hilfe zu
Fast genau ein Jahr nach dem Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt hat sich die Bundeskanzlerin mit Hinterbliebenen getroffen - nach massiver Kritik. Die …
Merkel sagt Angehörigen von Terror-Opfern mehr Hilfe zu
Mesale Tolu kommt frei - Endet die deutsch-türkische Krise?
Monatelang war Mesale Tolu hinter Gittern, nun ist die Deutsche aus der U-Haft entlassen worden. Damit wird in den deutsch-türkischen Beziehungen ein weiteres Problem …
Mesale Tolu kommt frei - Endet die deutsch-türkische Krise?
Israel boykottiert Minister der österreichischen Regierungspartei FPÖ
Die israelische Regierung boykottiert mit Amtsantritt des neuen österreichischen Kabinetts die Zusammenarbeit mit Ministern des rechten Koalitionspartners FPÖ.
Israel boykottiert Minister der österreichischen Regierungspartei FPÖ
USA blockieren UN-Resolution zu Jerusalem
New York/Tel Aviv (dpa) - Die USA haben eine UN-Resolution blockiert, die US-Präsident Donald Trumps Entscheidung zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels …
USA blockieren UN-Resolution zu Jerusalem

Kommentare