1. Startseite
  2. Politik

Gewaltige Kriegsschäden in der Ukraine: Experten nennen nun eine konkrete Dollar-Summe

Erstellt:

Von: Markus Hofstetter

Kommentare

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine ist nicht nur eine menschliche Tragödie. Die Kriegsschäden sind enorm, es geht wohl um viele hundert Milliarden Euro.

Kiew - Der Ukraine-Krieg hat bisher Tausende von Menschenleben gefordert. Die tatsächlichen Opferzahlen werden wohl lange im Unklaren bleiben. Die Kämpfe haben aber auch eine wirtschaftliche Seite, die verursachten Schäden sind enorm. Bereits jetzt macht man sich Gedanken über den Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes. Die ukrainische Regierung stellt an diesem Montag (4. Juli) im schweizerischen Lugano erstmals ihre Prioritäten für die Beseitigung der Schäden vor. Es wird angenommen, dass der Bedarf bei mehreren hundert Milliarden Euro liegt.

Das ist eine Schätzung, genaue Zahlen gibt es nicht. Einen Anhaltspunkt können jedoch Erhebungen der Kyiv School of Economics (KSE) geben. Die private Hochschule bezifferte die gesamte Schadenssumme auf bis zu 600 Milliarden Dollar. Die Zahl aus dem Projekt „Russia will pay“ („Russland wird zahlen“) basiert den Angaben zufolge auf öffentlich zugänglichen Meldungen und eigenen Untersuchungen. Sie stammt jedoch von Ende Mai, so dass die Schäden angesichts der andauernden Kämpfe inzwischen wohl höher liegen. Die KSE hat die Schäden in einzelne Bereiche unterteilt.

Kriegsschäden in der Ukraine: Wohnhäuser, zivile Einrichtungen, Unternehmen - 56 Milliarden Dollar

Die KSE bewertet den Schaden bei Wohnhäusern mit 39,4 Milliarden Dollar. Zugrunde liegt die Annahme, dass rund 44,2 Millionen Quadratmeter Wohnfläche zerbombt wurde. Des Weiteren wurden der Hochschule zufolge zerstört:

Für Trauer und Zorn sorgte erst vor kurzem die Bombardierung eine Shoppingcenters in Krementschuk.

In der Nähe von Charkiw wurde eine Schule durch einen russischen Angriff zerstört.
In der Nähe von Charkiw wurde eine Schule durch einen russischen Angriff zerstört. (Foto vom 2. Juni 2022) © Sadak Souici/Le Pictorium/imago

Ukraine-Kriegsschäden: Verkehrsinfrastruktur - 42,7 Milliarden Dollar

Verkehrswege sind wichtige Ziele russischer Angriffe, der Gegner soll von Hilfsgütern oder Waffennachschub abgeschnitten werden. Das Ergebnis ist den Daten zufolge, dass Straßen auf einer Länge von 23.000 Kilometern zerstört wurden. KSE beziffert den Schaden allein dafür auf 29,9 Milliarden Dollar. Hinzu kommen 295 Brücken im Wert von 1,6 Milliarden Dollar.

Für elf zerbombte zivile Flughäfen wird von einem Verlust von 6,8 Milliarden Dollar ausgegangen. Auch die Eisenbahn, die für die Evakuierung von Menschen von großer Bedeutung ist, ist schwer getroffen worden. Für Bahnhöfe, 6300 Kilometer Gleisanlage und 41 Eisenbahnbrücken, die zerstört worden sind, belaufen sich die Kosten laut KSE auf fast 3,7 Milliarden Dollar. Bei Häfen sind es 471 Millionen Dollar. Der Verlust der riesigen Antonow An-225 wird mit 300 Millionen Dollar angesetzt.

Kriegsschäden in der Ukraine: Autos - 1,6 Milliarden Dollar

Nach Erhebungen der KSE wurde knapp 105.000 Fahrzeuge zerstört. Der dadurch entstandene Verlust soll sich auf knapp 1,6 Milliarden Dollar belaufen. Dabei wurden Autos, die nicht in der Ukraine registriert sind, nicht berücksichtigt.

Kriegsschäden in der Ukraine: Landwirtschaft - 27,7 Milliarden Dollar

Die Ukraine ist einer der größten Weizenexporteure der Welt. Russland verhindert, dass das Land große Teile diese Güter über seine Häfen ausführen kann. Zudem sind viele Felder und Lager nicht mehr zu gebrauchen und die Russen haben Maschinen und Traktoren zerstört oder beschlagnahmt. Insgesamt geht die KSE von einem Verlust in Höhe von 4,3 Milliarden Dollar aus. Rechnet man die entgangenen Einnahmen in Höhe von 23,4 Milliarden Dollar dazu, sind es insgesamt 27,7 Milliarden Dollar.

Kriegsschäden in der Ukraine: Kirchen und Kulturgüter - 1,2 Milliarden Dollar

Die Kampfhandlungen verschonen auch Kirchen und Kulturgüter nicht. Demnach wurden 115 religiöse Gebäude im Wert von 767 Millionen Dollar zerstört, im kulturellen Bereich sind es 192 Gebäude im Wert von 463 Millionen Dollar. Das ist der materielle Schaden. Hinzu kommt der immaterielle Schaden, einige Güter sind wohl unwiederbringlich verloren.

Kriegsschäden in der Ukraine: Wirtschaftlicher Verlust - Hunderte von Milliarden Dollar

Der wirtschaftliche Verlust macht jedoch den größten Teil des Gesamtschadens aus. Die KSE geht von Hunderten von Milliarden Dollar aus. Dieser wird verursacht durch den Rückgang des Bruttosozialproduktes (BIP), der laut BBC von der Weltbank auf 45 Prozent geschätzt wird. 2020 betrug das ukrainische BIP rund 155,5 Milliarden Dollar

Die KSE berücksichtigt dabei auch weitere Faktoren wie den Stillstand bei den Investitionen, die Massenflucht der Arbeitskräfte, zusätzliche Verteidigungsausgaben oder die Kosten für die soziale Unterstützung der Bürger. (mh)

Auch interessant

Kommentare