1. Startseite
  2. Politik

Ukraine-Konflikt: Unbewaffnete Ukrainer gehen auf russische Soldaten zu - die weichen zurück

Erstellt:

Von: Felix Durach

Kommentare

Die Bürger der Ukraine leisten vielerorts Widerstand gegen die russischen Angreifer. Ein besonders eindrucksvolles Video kommt nun aus der Stadt Melitopol.

Melitopol - Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine dauert nun bereits über eine Woche an und in vielen Teilen des Landes leisten die ukrainischen Truppen weiter erbittenden Widerstand gegen die russischen Angreifer. Vielerorts greifen neben dem ukrainischen Militär auch Zivilisten zu den Waffen, um ihre Heimatstädte und Dörfer gegen die Angreifer im Ukraine-Konflikt zu verteidigen. Alleine in Kiew wurden dafür seit Beginn des Angriffs über 25.000 Waffen an die Bevölkerung ausgegeben.

Unbewaffnete Ukrainer stoppen russische Soldaten am Vorrücken. Die Soldaten weichen sogar zurück.
Unbewaffnete Ukrainer stellen sich russischen Soldaten entgegen, daraufhin weichen diese zurück. © Twitter | Screenshot

Doch auch ohne Waffen kann man Widerstand leisten, wie man an einer Gruppe von ukrainischen Bürgern in der Stadt Melitopol im Südosten des Landes sieht. Es kursiert ein Video aus der Stadt mit über 150.00 Einwohnern auf sozialen Netzwerken, wo es bereits vielfach geteilt wurde.

Ukraine-Konflikt: Video - Russische Soldaten weichen vor unbewaffneten Bürgern zurück

Das Video zeigt, wie eine Gruppe von unbewaffneten Bürgern russische Soldaten in der Stadt konfrontieren. Die Menschen gehen mit ukrainischen Fahnen zielstrebig auf die schwer bewaffneten russischen Streitkräfte zu und fordern diese lautstark zum Gehen auf. Die russischen Soldaten weichen zunächst vor der Menschenmenge zurück und versuchen anschließend, diese mit Warnschüssen in die Luft zum Stehenbleiben zu bringen. Doch auch die Schüsse halten die Zivilisten nicht auf, die zum Teil mit erhobenen Händen ihren Weg weiter fortsetzten. Auch am Ende des 18 Sekunden langen Videos befinden sich die russischen Soldaten weiter im Rückwärtsgang, während die unbewaffneten Bürger nach vorne schreiten.

Ukraine-Konflikt: Russische Truppen in Melitopol - diverse Videos vom ukrainischem Widerstand

Es ist nicht das erste Video dieser Art aus Melitopol. Bereits unter der Woche kursierten Videos im Internet, die einen friedlichen Protestzug der Bürger durch die Stadt zeigen sollten. Auf einem anderen Video ist ein älterer Mann zu sehen, der zwei russische Soldaten verbal konfrontiert und sie mit den Worten „Seid ihr noch ganz dicht, Brüder?“ zum Gehen auffordert.

Melitopol soll sich bereits seit einer Woche unter russischer Kontrolle befinden. Am Samstagnachmittag setzten russischen Truppen nach einer kurzen Feuerpause auch die Angriffe auf die etwa 150 Kilometer entfernte und hart umkämpfte Großstadt Mariupol fort. Da die Lage in den umkämpften Gebieten extrem unübersichtlich ist, lässt sich die Authentizität solcher Videos nur schwer unabhängig prüfen. (fd)

Auch interessant

Kommentare