+
Ukraine: Selenskyj ist unberechenbar - auch für Putin.

Kommentar

Ukraine: Selenskyj ist unberechenbar - auch für Putin

  • schließen

Wolodymyr Selenskyj ist gleich zwei Mal zum Präsidenten der Ukraine gewählt worden - in der Fernsehserie "Diener des Volkes" und dann im realen Leben. Ein Kommentar.

Jetzt steht der Schauspieler also tatsächlich als absoluter Newcomer ganz plötzlich mitten auf der Polit-Bühne im Konzert der Großen. Wolodymyr Selenskyj muss vom einen auf den anderen Tag ein 44-Millionen-Volk regieren, das sich im Krieg mit einer Großmacht befindet. 

Ukraine: Selenskyj ist unberechenbar - auch für Putin

Ohne jegliche administrative Führungserfahrung soll der 41-Jährige eine mächtige Präsidentenbürokratie führen – und außerdem übergroße Erwartungen seiner Wähler erfüllen. Ein 73-Prozent-Sieg klingt schön, ist aber eine enorme Hypothek, denn bei der vor ihm liegenden Mammutaufgabe hilft er ihm wenig.

Aber einer sollte sich dabei nicht zu früh die Hände reiben: Für Kriegsgegner Wladimir Putin ist das politisch noch unbeschriebene Blatt genauso eine Blackbox wie für den mit der Ukraine verbündeten Westen. Diese Unberechenbarkeit des Komikers, der in Fernsehserie „Diener des Volkes“ den fiktiven Präsidenten des Landes gespielt hatte, dürfte es auch für ihn nicht leicht machen, weil der Neuling entweder aus Unkenntnis oder mit seiner unbelasteten Sichtweise vielleicht für manch unerwarteten Vorschlag gut ist.

Ukraine-Präsident Selenskyj: Hoffen auf positive Überraschungen

Sehr viel wird natürlich vom Stab seiner Berater abhängen, die in dem nach wie vor höchst korrupten Land beileibe nicht immer dem Gemeinwohl verpflichtet sein müssen. Den seit 2014 besonders geschundenen Ukrainern und dem Rest Europas kann man nur wünschen, dass Selenskyj bei seinem großen Auftritt genügend positive Überraschungen bieten kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl in Indien
Indiens Premierminister Narendra Modi spaltet das Land mit seiner hindu-nationalistischen Politik. Dennoch wird er mit absoluter Mehrheit wiedergewählt.
Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl in Indien
Umfrage zur Bremen-Wahl: Sensation bahnt sich in SPD-Hochburg an
Die Umfragen zur Bürgerschaftswahl in Bremen 2019 zeigen SPD und CDU dicht beieinander. Laut Prognosen wird es am 26. Mai sehr eng für Rot-Grün.
Umfrage zur Bremen-Wahl: Sensation bahnt sich in SPD-Hochburg an
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Hier ist er jetzt wieder online
Der Wahl-O-Mat für die Europawahl 2019 ist wieder verfügbar. Machen Sie jetzt den Test und finden Sie heraus, welche Partei Ihre Wünsche vertritt.
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Hier ist er jetzt wieder online
Europawahl in den Niederlanden: Erste Prognose deutet Überraschungssieg an
In den Niederlanden fand die Europawahl bereits am 23. Mai statt. Laut Umfragen führte die nationalkonservative FvD und die konservativ-liberale VVD. Doch nun die …
Europawahl in den Niederlanden: Erste Prognose deutet Überraschungssieg an

Kommentare