Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko im Bundeskanzleramt in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Ukrainischer Präsident Poroschenko bei Kanzlerin Merkel

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt heute den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zu Gesprächen in Berlin. Dabei geht es um den Krieg zwischen ukrainischem Militär und prorussischen Separatisten und die Umsetzung des Minsker Abkommens zwischen Kiew und Moskau.

Bei ihrem Besuch in der russischen Hauptstadt am Sonntag hatte Merkel Kremlchef Wladimir Putin mit ungewöhnlich scharfen Worten zu einem stärkeren Einlenken aufgefordert. Der Westen sieht Moskau als "Aggressor" in der Ukraine-Krise.

Nach UN-Angaben wurden in dem Konflikt seit April 2014 mehr als 6000 Menschen getötet, die ukrainische Führung spricht von fast 8000 Toten. Gegen eine im Februar vereinbarte Waffenruhe wird immer wieder verstoßen.

Der Ukraine-Konflikt ist auch Thema beim Treffen der Nato-Außenminister im türkischen Belek. In Paris empfängt Frankreichs Präsident François Hollande den ukrainischen Regierungschef Arseni Jazenjuk. An den Friedensgesprächen im "Normandie-Format" beteiligen sich neben der Ukraine und Russland auch Deutschland und Frankreich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Debatte um Familiennachzug - SPD knüpft Zustimmung an eine Bedingung
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Debatte um Familiennachzug - SPD knüpft Zustimmung an eine Bedingung
Schulz schreibt emotionalen Brief an SPD-Mitglieder
Zwei Tage vor der SPD-Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen hat Parteichef Martin Schulz bei den Mitgliedern noch einmal eindringlich für diesen Weg …
Schulz schreibt emotionalen Brief an SPD-Mitglieder
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Die Sozialdemokraten haben vor ihrem Sonderparteitag zu Verhandlungen über eine große Koalition einer neuen Umfrage zufolge ein Rekordtief in der Wählergunst erreicht. …
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Politiker fordern größeren Einsatz im Kampf gegen Einsamkeit
Einsamkeit kann Krankheiten wie Depression oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. Allein fühlen sich in Deutschland immer mehr Menschen. Nun fordern Politiker, …
Politiker fordern größeren Einsatz im Kampf gegen Einsamkeit

Kommentare