+
AfD-Wahlkampfveranstaltung in Mainz: Die rechtskonservative Partei ist laut einer Umfrage zur drittstärksten Kraft in Rheinland-Pfalz aufgestiegen.

Umfrage:

AfD auch in Rheinland-Pfalz drittstärkste Kraft

Mainz - Gut einen Monat vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist die Alternative für Deutschland (AfD) einer Umfrage zufolge zur drittstärksten Kraft im Land aufgestiegen.

In der Umfrage von Infratest dimap für das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" kommt die AfD auf neun Prozent, einen Prozentpunkt mehr als im Januar, während die Grünen einen Punkt verlieren und nur noch acht Prozent erzielen.

Die FDP erreicht in der Sonntagsfrage sechs Prozent, die CDU 37 und die SPD 31 Prozent. Die Linke rutscht demnach auf vier Prozent ab und würde den Einzug in den Landtag erneut verpassen. Die Regierungsbildung würde in diesem Fall schwierig: Eine Regierungsmehrheit hätte nur noch eine große Koalition unter CDU-Führung oder ein "Jamaika"-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP, das aber als unrealistisch gilt. Zurzeit wird Rheinland-Pfalz von einer rot-grünen Koalition unter Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) regiert.

Der wachsende Zuspruch zur AfD folgt einem bundesweiten Trend. Auf Bundesebene ist die rechtskonservative Partei, die vor allem mit radikalen Forderungen in der Flüchtlingsdebatte für Schlagzeilen sorgt, bereits in mehreren Umfragen zur drittstärksten Kraft aufgestiegen. Im jüngsten ARD-"Deutschlandtrend" kam die AfD auf 12 Prozent - den höchsten Wert, der bisher in dieser Umfrage für die Partei gemessen wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unruhen in Brasilien: Protest gegen Arbeitsmarktreform
Erstmals seit 1996 rufen die brasilianischen Gewerkschaften zum Generalstreik auf. Im ganzen Land gehen Hunderttausende Menschen auf die Straßen. Vielerorts gibt es …
Unruhen in Brasilien: Protest gegen Arbeitsmarktreform
Nordkorea beunruhigt auch Südostasien
Manila - Ein Jubiläumsgipfel: Die Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten wird dieses Jahr 50 Jahre alt. Der Nordkorea-Konflikt und der Inselstreit im Südchinesischen …
Nordkorea beunruhigt auch Südostasien
Demonstration gegen Putin in Moskau trotz Verbots
Moskau - Hunderte Oppositionsanhänger haben in Moskau gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin demonstriert. Und das, obwohl die Demo verboten war.
Demonstration gegen Putin in Moskau trotz Verbots
FDP verlangt Einwanderungsgesetz - Debatte über Doppelpass
Berlin - Das Abstimmungsergebnis der Türken in Deutschland bei Erdogans Referendum hat den Doppelpass zum Wahlkampfthema gemacht. Die Parteien tun sich schwer, Position …
FDP verlangt Einwanderungsgesetz - Debatte über Doppelpass

Kommentare