+
Wahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD).

Aufwärtstrend

Umfrage: AfD bundesweit bei zehn Prozent

Berlin - Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt einer Umfrage zufolge derzeit bundesweit bei zehn Prozent der Stimmen.

Die rechtskonservative Partei legte im Vergleich zur Vorwoche um drei Prozentpunkte zu, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Magazins „Stern“ sowie des Fernsehsenders RTL hervorgeht.

Die FDP bleibt demnach weiter abgeschlagen und bekäme derzeit nur noch zwei Prozent der Stimmen. Die Unionsparteien CDU/CSU liegen bei 42 Prozent, die SPD bei 22 Prozent. Für die Linke würden neun Prozent der Deutschen stimmen, für die Grünen acht Prozent.

Für die repräsentative Umfrage „Stern-RTL-Wahltrend“ befragte Forsa vom 15. bis 19. September 2501 Bundesbürger.

Thüringen hat gewählt - Bilder aus den Parteizentralen

Thüringen hat gewählt - Bilder aus den Parteizentralen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steinmeier-Besuch in München: Ein Grundkurs Bayern
Antrittsbesuch in Bayern: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schlägt sich gut – trotz Nieselregens. An nur einem Tag lernt er Bairisch, er trifft die …
Steinmeier-Besuch in München: Ein Grundkurs Bayern
Fluggastdaten und Fußfessel: Diese Sicherheitsgesetze sollen kommen
Berlin - Die IT-Strukturen beim Bundeskriminalamt (BKA) werden umgebaut - und die Polizeibehörde bekommt die Erlaubnis zum Einsatz elektronischer Fußfesseln.
Fluggastdaten und Fußfessel: Diese Sicherheitsgesetze sollen kommen
Umfrage vor Wahl: CDU überholt im Norden die SPD
Sind die Karten vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein neu gemischt? Erstmals in diesem Jahr liegt die Union in einer Umfrage vor der regierenden SPD. Droht der …
Umfrage vor Wahl: CDU überholt im Norden die SPD
Oberleutnant soll Anschlag geplant haben
Die Staatsanwaltschaft spricht von einer "sehr außergewöhnlichen Geschichte": Ein Bundeswehrsoldat soll sich als syrischer Flüchtling ausgegeben und Asyl beantragt …
Oberleutnant soll Anschlag geplant haben

Kommentare