Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+
Wahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD).

Aufwärtstrend

Umfrage: AfD bundesweit bei zehn Prozent

Berlin - Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt einer Umfrage zufolge derzeit bundesweit bei zehn Prozent der Stimmen.

Die rechtskonservative Partei legte im Vergleich zur Vorwoche um drei Prozentpunkte zu, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Magazins „Stern“ sowie des Fernsehsenders RTL hervorgeht.

Die FDP bleibt demnach weiter abgeschlagen und bekäme derzeit nur noch zwei Prozent der Stimmen. Die Unionsparteien CDU/CSU liegen bei 42 Prozent, die SPD bei 22 Prozent. Für die Linke würden neun Prozent der Deutschen stimmen, für die Grünen acht Prozent.

Für die repräsentative Umfrage „Stern-RTL-Wahltrend“ befragte Forsa vom 15. bis 19. September 2501 Bundesbürger.

Thüringen hat gewählt - Bilder aus den Parteizentralen

Thüringen hat gewählt - Bilder aus den Parteizentralen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Einer der bekanntesten deutschen Islamisten, Sven Lau, ist als Terrorhelfer verurteilt worden. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht zeigt sich nach zehn Monaten …
Fünfeinhalb Jahre Haft für Islamist Lau
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am Mittwoch den bundesweit bekannten Salafistenprediger Sven Lau zu einer Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt.
Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe
Mehr als vier Jahre Beweisaufnahme komprimiert in einem 22-Stunden-Plädoyer: Im NSU-Prozess legt die Bundesanwaltschaft nun äußerst detailliert dar, warum sie Beate …
Bundesanwaltschaft untermauert massive Vorwürfe gegen Zschäpe
Hamas bleibt vorerst auf EU-Terrorliste
Luxemburg (dpa) - Die EU kann nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ihre Strafmaßnahmen gegen die radikal-islamische Hamas bis auf Weiteres aufrecht …
Hamas bleibt vorerst auf EU-Terrorliste

Kommentare