UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
+
Frauke Petry, Bundesvorsitzende der AfD, äußert sich in Berlin zur Asyl- und Einwanderungspolitik. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Umfrage: AfD in Brandenburg-Umfrage bei 20 Prozent

Potsdam (dpa) - Nach ihrem Wahlerfolg in Sachsen-Anhalt kommt die rechtspopulistische AfD nun auch in einer Umfrage in Brandenburg auf 20 Prozent.

In Sachsen-Anhalt hatte sie im März 24,2 Prozent erreicht. In keinem anderen Bundesland hat die Partei bisher die 20-Prozent-Marke erreicht.

Wäre an diesem Sonntag in Brandenburg Landtagswahl, würde die AfD die mitregierende Linkspartei (17 Prozent) vom Platz der drittstärksten Partei verdrängen, wie die Infratest-Dimap-Umfrage für die RBB-Sendung "Brandenburg Aktuell" und die "Märkische Oderzeitung" ergab.

Die rot-rote Koalition hätte demnach derzeit keine Mehrheit mehr. Die SPD sinkt gegenüber der Wahl von 2014 auf 29 Prozent. Die CDU bleibt bei 23 Prozent. Die Grünen können weiter mit 6 Prozent rechnen. In Brandenburg wird allerdings erst 2019 wieder gewählt.

Umfrage RBB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent
Berlin (dpa) - Millionen Beitragszahler können sich auf eine leichte Entlastung bei der Rente freuen. Der Beitragssatz für die gesetzliche Rentenversicherung sinkt zum …
Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent
UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
Ratko Mladic, der den Beinamen "Der Schlächter vom Balkan" trägt, gilt als Hauptverantwortlicher für die Kriegsgräuel auf dem Balkan. Nun ist das Urteil gefallen.
UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt
Niedersachsens neue Landesregierung ist im Amt - und Stephan Weil zum zweiten Mal zum Regierungschef gewählt worden. Seine SPD regiert nun nicht mehr mit den Grünen, …
Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt
Simbabwe: Mugabes Nachfolger soll rasch vereidigt werden
In Simbabwe beginnt eine neue Ära. Nach dem Rücktritt von Präsident Mugabe soll dessen Nachfolger schnell vereidigt werden. Doch ein radikaler Umbruch scheint …
Simbabwe: Mugabes Nachfolger soll rasch vereidigt werden

Kommentare