+
Manfred Weber (CSU) könnte Präsident der mächtigen EU-Kommission werden.

„Bayerntrend“

Neue Umfrage zeigt: Junge Bayern interessieren sich kaum für Europawahl

  • schließen

Der Niederbayer Manfred Weber könnte Präsident der mächtigen EU-Kommission werden – mit einem solchen Pfund konnte die CSU noch nie in eine Europawahl ziehen. Doch bei den Wählern kommt das offenbar noch nicht an.

München – Nur 41 Prozent würden dem aktuellen „Bayerntrend“ des BR-Magazins „Kontrovers“ zufolge ihr Kreuz bei den Christsozialen machen. Das ist zwar ein deutlich besserer Wert, als ihn die CDU im Rest des Landes bekommt, aber eben nur etwa das Ergebnis der letzten Europawahl 2014. Und dieses wurde damals als mittlere Katastrophe eingestuft.

Am 26. Mail wählt Bayern das neue Parlament in Brüssel und Straßburg. Und bislang interessieren sich vor allem die Älteren für den Urnengang. „Diese Generation weiß, dass ein friedliches Europa nicht selbstverständlich ist und dass es etwas zu verlieren gibt“, analysiert „Kontrovers“-Redaktionsleiter Andreas Bachmann. 71 Prozent der Über-65-Jährigen sind stark oder sehr stark an dem Urnengang interessiert. Bei den 18- bis 39-Jährigen sind es nur 46 Prozent. Das erinnert ein wenig an den Brexit: Nach dem Referendum klagten Analysten, dass das Ergebnis nicht die wahre Meinung im Volk widerspiegele, weil die Jüngeren nicht an die Urnen gegangen seien.

Lesen Sie auch: EVP-Spitze schlägt offiziell Suspendierung Orbans vor  

Doch die Stimmungslage in Bayern ist ganz anders als auf der Insel. Drei von vier Bayern (74 Prozent) fühlen sich Europa sehr stark beziehungsweise stark verbunden – quer durch fast alle Parteien. Skeptisch zeigen sich nur die AfD-Anhänger, von denen 52 Prozent Europa weniger oder gar nicht schätzen. Zugleich geben jedoch fast zwei Drittel der von Infratest Befragten an, wenig bis nichts über Verfahren und Institutionen der EU zu wissen.

Bei der Sonntagsfrage liegen hinter der CSU die Grünen auf Platz 2 (19 Prozent), gefolgt von SPD (12), AfD (10) sowie Freien Wählern und FDP mit je fünf Prozent.

Auch interessant: Europawahl 2019: Wahlbeteiligung sinkt - EU will mit Kampagne mobilisieren und Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Ab wann ist er online?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europawahl in Hessen: Deutlich höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
4,7 Millionen Hessen sind zur Wahl aufgerufen. Deutlich mehr als noch vor fünf Jahren folgen dem Aufruf. Vor allem in den Städten strömen die Menschen an die Urnen.
Europawahl in Hessen: Deutlich höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
GroKo droht der Absturz - die letzten Prognosen vor der Europawahl
Was sagen die aktuellen Umfragen zur Europawahl 2019? Hier finden Sie die aktuellen Prognosen vor der Wahl des Europaparlaments am 26. Mai 2019.
GroKo droht der Absturz - die letzten Prognosen vor der Europawahl
Europawahl 2019 im Live-Ticker: Prognosen, Ergebnisse und Reaktionen
Bei der Europawahl 2019 bestimmen die EU-Staaten über ihr neues Parlament. Hier finden Sie Prognosen, Ergebnisse und Reaktionen zur Wahl im Live-Ticker.
Europawahl 2019 im Live-Ticker: Prognosen, Ergebnisse und Reaktionen
Schulz will in der SPD-Fraktion gegen Nahles antreten
Pünktlich zur Europawahl rumort es in der SPD-Fraktion. Ein alter Bekannter soll Ambitionen auf den Posten der Fraktionsvorsitzenden haben.
Schulz will in der SPD-Fraktion gegen Nahles antreten

Kommentare