Neue Kantar-Umfrage zur Bundestagswahl

Nächste Umfrage-Klatsche! Laschets CDU stürzt weiter ab - Grüne jetzt mit mehr Optionen

  • Kathrin Reikowski
    VonKathrin Reikowski
    schließen

Die zweite Umfrage an einem Tag, die den Sinkflug der CDU bestätigt: Jetzt wäre sogar eine Rot-Rot-Grüne Koalition möglich.

München - Eine weitere Hiobsbotschaft für die CDU und ihren Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU): Nachdem die CDU noch vor vier Wochen deutliche zehn Prozentpunkte vor den Grünen gelegen hatte, geht der aktuelle Sinkflug jetzt weiter: Die CDU/CSU käme nur noch auf 22 Prozent aller Stimmen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. So die Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag von focus.de.

Ebenfalls am Mittwoch hatte bereits das Forsa-Institut eine Umfrage veröffentlicht, bei der die CDU stark abgesunken war.

Umfrage zur Bundestagswahl: CDU nur noch einen Punkt vor Grünen - und drei vor der SPD

In einer telefonischen Umfrage zwischen 4. und 10.8. mit 1446 Beteiligten ermittelte das Institut folgende Werte für die einzelnen Parteien:

CDU/CSUSPDGrüneFDPLINKEAfDSonstige
22%19%21%12%7%11%8%

Damit verlor die Union im Vergleich zur Vorwoche 2 Prozentpunkte an Zustimmung. Die Grünen verloren 1 Prozentpunkt und
kämen jetzt auf 21 Prozent. Die SPD legte einen Punkt auf nun 19 Prozent zu. Die FDP käme auf 12 Prozent (-1), die AfD auf 11 Prozent
(unverändert), die Linke auf 7 Prozent (+1).

Die CDU/CSU läge damit nur noch einen Prozentpunkt vor den Grünen - und auch die SPD käme auf drei Prozentpunkte heran. Die FDP läge einen Punkt vor der AfD - und fünf Punkte vor der Linken. Mit dieser Konstellation könnte die Linke allerdings in Regierungsverantwortung rücken.

Alle aktuellen und vergangenen Umfrageergebnisse finden Sie in unserem Überblicksartikel.

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar gibt die mögliche Abweichung bei drei Prozent an - und Umfragen spiegeln immer nur eine Momentaufnahme wider, dennoch: Würde sich der Trend fortsetzen, dann liegen mehrere regierungsfähige Konstellationen in greifbarer Nähe: Ein Schwarz-Gelb-Grünes Bündnis aus CDU, FDP und Grünen (Jamaika), genauso wie ein Rot-Rot-Grünes Bündnis aus SPD, Linker und Grünen oder eine Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP („Deutschland“) sowie ein Bündnis, aus Grünen, SPD und FDP („Ampel“). (kat)

Rubriklistenbild: © IMAGO / Political-Moments

Auch interessant

Kommentare