+
Für die FDP würde es derzeit nicht zum Einzug in den Bundestag reichen.

Deutsche wollen große Koaltion

Umfrage: FDP unter fünf Prozent

Berlin - Eine Woche vor der Bundestagswahl liegt die FDP einer Umfrage zufolge unter der Fünf-Prozent-Hürde. Den meisten Deutschen wäre zudem eine große Koaltion am liebsten.

Derzeit kämen die Liberalen auf vier Prozent und damit nicht in den Bundestag, wie das Meinungsforschungsinstitut INSA für den „Focus“ ermittelte. Gleichauf liegt demnach die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD). Die CDU kommt dieser Umfrage zufolge auf 38, die SPD auf 27 Prozent. Die Grünen sieht INSA bei 11, die Linke bei 8 und die Piratenpartei bei 3 Prozent.

Einer Emnid-Umfrage für den „Focus“ zufolge würden die Deutschen nach der Wahl am liebsten von einer großen Koalition regiert. Demnach favorisieren 26 Prozent ein Bündnis aus CDU/CSU und SPD. Mit 17 Prozent Zustimmung folgt auf Platz zwei eine rot-grüne Koalition. Nur 13 Prozent der Befragten wünschen sich laut Emnid die Fortsetzung der amtierenden Regierung aus Union und FDP, neun Prozent ein Linksbündnis Rot-Rot-Grün. Sechs Prozent wollen Schwarz-Grün und drei Prozent eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen.

Hier geht's zum Wahl-O-Mat

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben
Erst scheint es, als wollten die UN-Botschafter im Syrien-Konflikt handeln. Aber dann zieht sich die Debatte über eine Waffenruhe länger als erwartet und sie vertagen …
UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben
Regierung prüft streckenweise Fahrverbote bei besonders hohen Abgaswerten
Die Bundesregierung will nach einem Medienbericht in Kürze eine Rechtsgrundlage für streckenbezogene Fahrverbote bei einer zu hohen Abgasbelastung in den Städten …
Regierung prüft streckenweise Fahrverbote bei besonders hohen Abgaswerten
Mindestens 29 Tote bei Angriffen auf Sicherheitskräfte in Afghanistan
Bei vier Anschlägen von Aufständischen auf afghanische Sicherheitskräfte in der Hauptstadt Kabul, der Westprovinz Farah und der Südprovinz Helmand sind am Samstagmorgen …
Mindestens 29 Tote bei Angriffen auf Sicherheitskräfte in Afghanistan
UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben - das Leiden geht weiter
Erst scheint es, als wollten die UN-Botschafter im Syrien-Konflikt handeln. Aber dann zieht sich die Debatte über eine Waffenruhe länger als erwartet und sie vertagen …
UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben - das Leiden geht weiter

Kommentare