+
Für die FDP würde es derzeit nicht zum Einzug in den Bundestag reichen.

Deutsche wollen große Koaltion

Umfrage: FDP unter fünf Prozent

Berlin - Eine Woche vor der Bundestagswahl liegt die FDP einer Umfrage zufolge unter der Fünf-Prozent-Hürde. Den meisten Deutschen wäre zudem eine große Koaltion am liebsten.

Derzeit kämen die Liberalen auf vier Prozent und damit nicht in den Bundestag, wie das Meinungsforschungsinstitut INSA für den „Focus“ ermittelte. Gleichauf liegt demnach die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD). Die CDU kommt dieser Umfrage zufolge auf 38, die SPD auf 27 Prozent. Die Grünen sieht INSA bei 11, die Linke bei 8 und die Piratenpartei bei 3 Prozent.

Einer Emnid-Umfrage für den „Focus“ zufolge würden die Deutschen nach der Wahl am liebsten von einer großen Koalition regiert. Demnach favorisieren 26 Prozent ein Bündnis aus CDU/CSU und SPD. Mit 17 Prozent Zustimmung folgt auf Platz zwei eine rot-grüne Koalition. Nur 13 Prozent der Befragten wünschen sich laut Emnid die Fortsetzung der amtierenden Regierung aus Union und FDP, neun Prozent ein Linksbündnis Rot-Rot-Grün. Sechs Prozent wollen Schwarz-Grün und drei Prozent eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen.

Hier geht's zum Wahl-O-Mat

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Eigentlich hätte es für viele Briten ein schönes, langes Wochenende werden sollen. Denn am Montag haben sie frei. Doch es geht - trotz herabgestufter Terrorwarnstufe - …
Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Manchester-Anschlag: Ermittler rechnet mit weiteren Festnahmen - Warnstufe herabgesetzt
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet mehrere …
Manchester-Anschlag: Ermittler rechnet mit weiteren Festnahmen - Warnstufe herabgesetzt
IS reklamiert Angriff auf Christen für sich - Luftangriffe in Libyen 
29 Christen starben bei dem Angriff auf einen Bus in Ägypten. Aus Vergeltung lässt Ägyptens Präsident Abdel Fattah Al-Sisi Ziele im Nachbarland Libyen bombardieren. Dort …
IS reklamiert Angriff auf Christen für sich - Luftangriffe in Libyen 
Schulz: Schlechtere Bezahlung von Frauen ist eine "Schande"
Bei einer großen Konferenz schwört SPD-Kanzlerkandidat Schulz die Funktionäre seiner Partei darauf ein, trotz der jüngsten Pleiten mutig in den Bundestagswahlkampf zu …
Schulz: Schlechtere Bezahlung von Frauen ist eine "Schande"

Kommentare