+
Altkanzler Helmut Schmidt ist das größte lebende Vorbild der Deutschen.

Ex-Kanzler beliebt - Westerwelle Letzter

Schmidt ist größtes Vorbild der Deutschen

Hamburg - Altkanzler Helmut Schmidt ist das größte lebende Vorbild der Deutschen. Auf dem letzten Platz des Rankings landete Außenminister Guido Westerwelle. 

Vor allem die Älteren sehen in Schmidt eine Leitfigur. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag der Programmzeitschrift “Hörzu“ hervor. Auch auf den Plätzen zwei bis vier landeten mit Richard von Weizsäcker, Joachim Gauck, Hans-Dietrich Genscher ehemalige oder aktive Politiker.

Moderator Günther Jauch landete auf Platz fünf. Dahinter folgen Steffi Graf, Hape Kerkeling, Joachim Fuchsberger und Joachim Löw. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) belegt den zehnten Platz. Schlusslicht der 50-köpfigen Prominenten-Liste ist Außenminister Guido Westerwelle (FDP). Für die repräsentative Studie wurden 1.016 Bundesbürger befragt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel sieht Fortschritte mit Riad - Menschenrechte „dickes Brett“
Dschidda - Saudi-Arabien bietet riesige Chancen für die deutsche Wirtschaft und ist für die Lösung vieler Krisen ein wichtiger Partner. Doch Angela Merkel macht bei …
Merkel sieht Fortschritte mit Riad - Menschenrechte „dickes Brett“
Von der Leyen sieht „falschen Korpsgeist“ hinter Skandal
Berlin - Verteidigungsministern Ursula von der Leyen sieht „falsch verstandenen Korpsgeist“ als Ursache für die späte Enttarnung des unter Terrorverdacht stehenden …
Von der Leyen sieht „falschen Korpsgeist“ hinter Skandal
Trump feiert sich und attackiert die Medien
Für die ersten 100 Tage im Amt hat Donald Trump nur Eigenlob übrig. Die Medien und ihr traditionelles Galadinner verspottet er dagegen. Die Journalisten geben sich …
Trump feiert sich und attackiert die Medien
De Maizière fordert „Leitkultur“ - und erntet viel Kritik
Berlin - Das hatten wir doch schon mal: Bundesinnenminister de Maizière wirft den Begriff der deutschen Leitkultur wieder in die politische Debatte - und fängt sich viel …
De Maizière fordert „Leitkultur“ - und erntet viel Kritik

Kommentare