+
Traditionell sind US-Präsidenten nach ihrem Abtritt beliebter. Foto: Shawn Thew

Umfrage in den USA: George W. Bush beliebter als Obama

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist erstmals weniger populär als sein Vorgänger im Amt, George W. Bush. Wie aus einer vom Nachrichtensender CNN am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Umfrage hervorgeht, hatten 52 Prozent der Befragten eine positive Meinung von Bush, 49 Prozent von Obama.

Es war dies die höchste Zustimmungsrate für Bush in einer CNN-Umfrage seit Beginn seiner zweiten Amtszeit 2005.

US-Bürger sind unter anderem mit Obamas Wirtschaftspolitik, seiner Handhabung der Bedrohung durch die Terrormiliz Islamischer Staat und dem Umgang mit ungelösten Einwanderungsfragen unzufrieden.

Traditionell sind US-Präsidenten nach ihrem Abtritt beliebter, die unpopuläre Invasion im Irak und der Afghanistan-Krieg belasten allerdings das Image von George W. Bush (2001-2009). Bush war in der Ende Mai durchgeführten Umfrage weniger beliebt als seine Amtsvorgänger Bill Clinton, Jimmy Carter und sein Vater, George H.W. Bush. Insgesamt wurden 1025 Menschen Ende Mai telefonisch befragt.

Umfrage CNN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Nachdem der spanische Ministerpräsident Rajoy angekündigt hatte, die Regionalregierung abzusetzen und Neuwahlen auszurufen, steht der katalanische Regierungschef …
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer im Nordirak am Sonntag nach gut einwöchiger Unterbrechung wieder aufgenommen.
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin

Kommentare