+
Logo der FDP.

Umfrage

Jeder Vierte vermisst die FDP

Berlin - Jeder vierte Wähler in Deutschland vermisst einer Umfrage zufolge die FDP. Profitieren kann die Partei davon bislang aber nicht:

In dem am Mittwoch veröffentlichten Wahltrend von "Stern" und RTL kommen die Liberalen in der Sonntagsfrage nur auf vier Prozent. Allerdings äußerten 26 Prozent ihr Bedauern, dass die FDP nicht mehr im Bundestag vertreten ist.

Neben den FDP-Anhängern selbst (93 Prozent) vermissen vor allem die Wähler der Union (43 Prozent) die Liberalen im Bundestag. Aber auch 18 Prozent der Grünen-Anhänger, 16 Prozent der SPD-Wähler und sieben Prozent der Linken-Anhänger trauern der FDP hinterher.

In der politischen Stimmung verzeichnet die Umfrage wenig Bewegung: 41 Prozent der Befragten würden sich für die Union entscheiden - ein Punkt weniger als in der Woche zuvor. Die SPD kommt erneut auf 24 Prozent. Die Linke steigt um einen Punkt auf zehn Prozent. Die Grünen verharren bei zehn Prozent. Wie die FDP erreicht auch die eurokritische AfD vier Prozent.

Höhere Steuern? Politiker-Zitate VOR und NACH der Wahl

Höhere Steuern? Politiker-Zitate VOR und NACH der Wahl

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - Kollege ist ihr Schicksal egal
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich in der Asylkrise einen erbitterten Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern, doch ein Plan …
Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - Kollege ist ihr Schicksal egal
Ermittler decken Anschlagspläne auf Muslime in Frankreich auf
Wegen mutmaßlicher Anschlagspläne auf Muslime hat die Anti-Terror-Polizei in Frankreich zehn Verdächtige mit Verbindungen zum rechtsradikalen Milieu festgenommen.
Ermittler decken Anschlagspläne auf Muslime in Frankreich auf
Türkei-Wahl 2018: Wann gibt es ein Ergebnis?
In einer vorgezogenen Wahl wird in der Türkei am 24. Juni 2018 ein neues Parlament und der Präsident gewählt. Doch wann gibt es eigentlich ein Ergebnis?
Türkei-Wahl 2018: Wann gibt es ein Ergebnis?
Türkei-Wahl 2018: Erdogans Vorsprung schrumpft - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken
Die Türkei wählt am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. An Machthaber Recep Tayyip Erdogan wird dabei wohl kein Weg vorbei führen. Alle News bei uns …
Türkei-Wahl 2018: Erdogans Vorsprung schrumpft - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.